Fast 50.000 Euro für simplePlant – Crowdfunding-Kampagne war ein voller Erfolg

Date:

Hamburger Start-up simplePlant entwickelt nachhaltige smartGärten 

Das junge Hamburger Start-up simplePlant hat im November 2021 ihren ersten smartGarten auf den Markt gebracht. Das intelligente und nachhaltige Indoor Garden System begeistert Kräuterliebhaber:innen in ganz Deutschland. „Die überwältigende Nachfrage nach dem smartGarten bestätigt uns darin unsere Produktpalette kontinuierlich zu erweitern und unsere App noch genauer an die Bedürfnisse unserer Nutzer anzupassen.“ sagt Ben Märten, stolz.

Gestern Abend um 23:59 Uhr lief die Crowdfunding-Kampagne bei Startnext aus. Das Ziel waren 40.000 Euro, am Ende wurden es sogar 48.774,00 Euro. Die finanzielle Unterstützung kann das Start-up gut gebrauchen. „Wir sind überwältigt von der großartigen Resonanz! Jetzt können wir mit dem frischen Kapital unsere neuen Produkte auf den Markt bringen. Unser Konzept weitere Varianten anzubieten ist aufgegangen!“, sagt Ben Märten, Geschäftsführer simplePlant GmbH.

Der smart Garten – der intelligente Kräutergarten für zu Hause

Wer kennt es nicht? Gerade einen Kräutertopf gekauft, doch nach zwei Wochen fällt die Pflanze in sich zusammen. Ben Märten, Geschäftsführer des Start-ups, hat ähnliche Erfahrungen gemacht. „Meine Basilikumpflanze hat keine zwei Wochen überlebt.“ Sein smartGarten beschert seinen Pflanzen ein langes Leben und ihm frische Kräuter.

Der smartGarten ist ein intelligentes Kräuterbeet für Zuhause. Die für die Pflanzen essenziellen Funktionen wie Beleuchtung, Bewässerung und Nährstoffkontrolle vereint er in einem nachhaltigen System. Steuerbar per App simuliert die Elektronik eine ideale wie natürliche Umgebung. So ernten Heimgärtner:innen ganzjährig frische, gesunde und geschmackvolle Salate, Kräuter oder Chilis– ohne große Mühen und Pestizide.

Selbst vergesslichen Hobbygärtner:innen gelingt die Bedienung: Nach dem Befüllen des bis zu 7,5 Liter fassenden Wassertanks und dem Einsetzen der simpleCups, muss der smartGarten nur noch mit dem Smartphone und der hauseigenen App verbunden werden. In der App wird dann nur noch das passende Pflanzenprogramm ausgewählt, außerdem teilt, die App mit, ob die Pflanze Wasser oder Dünger benötigt.

Das ganze Jahr über Frühlingsgefühle

Die Sensortechnik misst nicht nur Temperatur und Luftfeuchtigkeit, sondern auch Füllstand und Nährstoffgehalt. Falsches Gießen oder Düngen gehört so definitiv der Geschichte an! Sogar das hochwertige LED-Licht von Samsung lässt sich mit der App steuern. Nutzer:innen bestimmen ihren Sonnenaufgang und können das Licht nach Bedarf dimmen und snoozen. Der smartGarten arbeitet durchgängig komplett lautlos. Weitere Tipps und Tricks zu Aufbau und Pflege der Pflanzen bietet die App.

Die zu 100% kompostierbaren mit ökologischem und biologisch-dynamischem Saatgut ausgestatten simpleCups bilden das Substrat, in dem die Pflanzen wachsen. Das Substrat ohne Saatgut gibt Nutzer:innen die Möglichkeit, aufbauend auf ihrer Kreativität ihrem Tatendrang zu folgen: Entweder indem sie eigenes Saatgut einsetzen oder das Substrat mit vorgezogenen Pflanzen füllen. Sechs Pflanzen finden Platz in einem smartGarten und sichern neben Vielfalt eine üppige Ernte.

Der smartGarten besteht aus in Deutschland gefertigtem Eichenholz und robustem Edelstahl. „Wir achten bei den fair produzierten Materialien auf eine regionale Herkunft“, versichert Felix Witte, einer der drei Gründer von simplePlant. Entwickelt und gefertigt wird der smartGarten in Hamburg.

Ein smartGarten S kostet inklusive Starterkit 220,00 Euro. In dem Starterkit ist alles dabei, was für einen reibungslosen Start benötigt wird. Der Online-Shop bietet eine große Auswahl an Zubehör z.B. die simpleCups, diese kosten fünf bis sieben Euro. Ein Beet ohne Samen gibt es für drei Euro. Wachstumsdünger ist für 12 Euro erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle PETERSEN RELATIONS

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking