Serbiens Präsident Vucic wiedergewählt – Partei braucht Partner

Date:

spot_img

Belgrad, 04. Apr (Reuters) – Bei der Präsidenten- und Parlamentswahl in Serbien haben sich Amtsinhaber Aleksandar Vucic und seine Partei SNS durchgesetzt. Nach Auszählung von gut 96 Prozent der Stimmen entfielen auf Vucic 58,55 Prozent, wie die Wahlleitung in Belgrad mitteilte.

Seine Serbische Fortschrittspartei SNS errang demnach bei der Abstimmung am Sonntag aber nur 42,9 Prozent und ist damit im Parlament auf einen Koalitionspartner angewiesen. Die Oppositions-Allianz „Vereint für den Sieg“ kam demnach auf 13,6 Prozent und die lange mit der SNS paktierenden Sozialisten auf 11,5 Prozent kommen. 

Serbien ist Beitrittskandidat der Europäischen Union und pflegt gleichzeitig enge politische und wirtschaftliche Kontakte mit Russland. Die Invasion Russlands in die Ukraine hat Serbien zwar verurteilt, trägt die vom Westen gegen Russland verhängten Sanktionen aber nicht mit. Vucic tritt nun eine zweite fünf Jahre laufende Amtszeit an.

In seiner Siegesrede kündigte er an, mit Russland „freundliche und partnerschaftliche Beziehungen“ fortsetzen zu wollen. Russlands Präsident Wladimir Putin gratulierte Vucic zur Wiederwahl. Nach der serbischen Verfassung muss nun binnen 90 Tagen eine neue Regierung gebildet werden.

Serbiens Präsident Vucic wiedergewählt – Partei braucht Partner

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking