Schweres Beben vor der Küste Japans – Stromausfälle in Tokio

Date:

spot_img

Tokio, 16. Mrz (Reuters) – Vor dem Nordosten Japans hat sich am Mittwoch ein schweres Erdbeben ereignet. Der Sender NHK gab die Stärke zunächst mit 7,3 an. Es wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben. Betroffen waren demnach Teile der Präfekturen Fukushima und Miyagi. 

Einem Reporter der Nachrichtenagentur Reuters zufolge fiel der Strom in Teilen Tokios aus. Der Netzwerkbetreiber Tokyo Electric Power (Tepco) gab die Zahl der betroffenen Haushalte in der Hauptstadt mit mehr als 700.000 an. Berichte über Verletzte lagen zunächst nicht vor. Ministerpräsident Fumio Kishida erklärte in einer ersten Stellungnahme, die Folgen des Bebens würden geprüft. 

In der Region ereignete sich 2011 das schwere Erdbeben und ein nachfolgender Tsunami, der das Atomunglück von Fukushima auslöste. Die Anlagen dort würden geprüft, berichtete NHK unter Berufung auf Tepco.

Schweres Beben vor der Küste Japans – Stromausfälle in Tokio

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Vier Palästinenser bei israelischer Razzia im Westjordanland getötet

Dschenin, 28. Sep - Bei einer Razzia von israelischen Sicherheitskräften im Westjordanland sind am Mittwoch vier Palästinenser getötet worden. In einer Mitteilung der israelischen Polizei hieß...

Russland bekräftigt Atomwaffen-Option – „Nato würde sich wohl nicht einmischen“

27. Sep - Russland hat erneut mit dem Einsatz von Atomwaffen im Konflikt mit der Ukraine gedroht, erwartet in dem Fall nach eigenen Angaben aber kein...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking