1.4 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Schweizer Notenbank – Preisstabilität hat absolute Priorität

Expertenmeinungen

Zürich, 27. Aug – Im Unterschied zu anderen Zentralbanken hält die Schweizerische Nationalbank am ihrem bestehenden Inflationsziel fest. „Wir sind der festen Überzeugung, dass sich unsere Definition der Preisstabilität auch unter den schwierigen Umständen der letzten 15 Jahre bewährt hat“, sagte SNB-Präsident Thomas Jordan laut Redetext am Samstag auf dem Zentralbank-Symposium von Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming. Für die SNB sei die Preisstabilität gewährleistet, solange sich die Teuerung in einem Band von null bis zwei Prozent bewege. Die SNB betrachte die gewählte Definition gerade auch als Vorteil für die Phase nach der Pandemie mit ihrer großen Unsicherheiten. Preisstabilität habe absolute Priorität.

Eine gewisse Toleranz gegenüber Schwankungen der Inflationsrate sei für eine kleine, offene Volkswirtschaft wie die Schweiz, die immer wieder Störungen aus dem Ausland ausgesetzt sei, aber nötig. Gegenwärtig liegt die Teuerung in dem Land mit 3,4 Prozent auf dem höchsten Niveau seit den 1990er-Jahren. Um die Inflation mittelfristig wieder in den Zielbereich zu drücken, hatte die SNB Mitte Juni die Zinsen um einen halben Prozentpunkt auf minus 0,25 Prozent angehoben. „Der im Bezug zur Inflationsentwicklung vergleichsweise frühe und deutliche Kurswechsel sowie unser Ausblick auf eine mögliche weitere Straffung in naher Zukunft zielten somit darauf ab, die mittelfristige Preisstabilität zu gewährleisten, ohne die Konjunktur allzu stark zu belasten“, erklärte Jordan weiter.

Schweizer Notenbank – Preisstabilität hat absolute Priorität

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse