-0.2 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

Schweizer Börse legt zu – US-Inflationszahlen dämpfen Zinsängste

Expertenmeinungen

Zürich, 13. Dez – Die Schweizer Börse hat nach dem verhaltenen Wochenstart am Dienstag Fahrt aufgenommen. Für Kauflaune sorgten vor allem die US-Inflationsdaten: Der stärker als erwartete Teuerungsrückgang im November schürte Hoffnungen, dass die Fed das Tempo bei den konjunkturdämpfenden Zinserhöhungen drosselt. Der Leitindex SMI stieg bis kurz vor Handelsschluss um 0,7 Prozent auf 11.115 Punkte.

Gefragt waren vor allem Unternehmen, die stark von einem Wirtschaftsaufschwung profitieren würden. Die Aktien des Computerzubehör-Herstellers Logitech stiegen um 3,3 Prozent, die des Finanzinvestors Partners Group um 2,7 und die des Sanitärtechnikkonzerns Geberit um 2,1 Prozent. Der Elektrotechnikkonzern ABB und der Luxgüter-Hersteller Richemont gewannen je 1,7 Prozent an Wert. Am breiten Markt rückten die Anteile des Spezialchemieunternehmens Clariant nach einer Kaufempfehlung der UBS-Analysten 3,3 Prozent vor.

Gebremst wurde der Markt von leichten Kurseinbußen der beiden Indexschwergewichte Nestle und Novartis. Zu dem Lebensmittel-Weltmarktführer und dem Pharmakonzern mit ihren als krisensicher geltenden Geschäften greifen die Anleger eher, wenn sie auf einen Konjunkturabschwung setzen.

Schweizer Börse legt zu – US-Inflationszahlen dämpfen Zinsängste

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von S. Winkmann auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse