Russlands Notenbank rät zu Abbau von Devisen unfreundlicher Staaten

Date:

spot_img

Moskau, 04. Aug (Reuters) – Russlands Zentralbank hat Unternehmen dazu aufgerufen, ihre Bestände an Devisen „unfreundlicher Staaten“ abzubauen. Sie sollten in Währungen solcher Länder übertragen werden, die gegen Russland keine Sanktionen verhängt haben, wie die russische Notenbank am Donnerstag in einem Finanzmarktbericht mitteilte. Russland bezeichnet Staaten als unfreundlich, wenn sie Sanktionen gegen das Land verhängt haben. Es sei für Nicht-Finanzorganisationen ratsam, solches angesammelte Geld in Fremdwährungen unfreundlicher Länder in Devisen anderer Staaten zu übertragen, erklärten die Währungshüter.

Die Zentralbank Russlands kündigte zudem weitere Schritte an, um die Geschäfte der Banken in Dollar und Euro zu verkleinern. Damit soll unter anderem die US-Währung in Russland zurückgedrängt werden in der Hoffnung, dass dies dazu beitragen könne, die russische Wirtschaft und die Bürger von einigen der Sanktionen abzuschirmen. Westliche Staaten haben mit umfassenden Sanktionen auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine reagiert, der am 24. Februar begann. Russlands Regierung spricht dagegen von einem „militärischen Sondereinsatz“ in der Ukraine, der die Entmilitarisierung und Denazifizierung des Landes zum Ziel habe. 

Russlands Notenbank rät zu Abbau von Devisen unfreundlicher Staaten

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

SNB-Sichtguthaben sinken auf Rekordhöhe von 77,5 Milliarden Franken

Zürich, 03. Okt - Das von Banken in der Schweiz bei der Notenbank geparkte Geld ist in der letzten Woche so stark gesunken wie nie...

Credit-Suisse-Manager beruhigen Investoren nach CDS-Anstieg

Bangalore, 02. Okt (Reuters) - Credit-Suisse-Manager haben einem Medienbericht zufolge das Wochenende damit verbracht, Großkunden und Investoren mit Blick auf die Liquidität und Kapitalausstattung der Schweizer...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking