Russland fordert Abzug von US-Truppen aus Mittel- und Osteuropa

Date:

spot_img

Moskau/Washington, 17. Feb (Reuters) – Russland besteht im Streit über Sicherheitsgarantien auf den vollständigen Abzug von US-Truppen aus Mittel- und Osteuropa. Dies geht aus dem Antwortschreiben der Regierung in Moskau auf ein US-Angebot hervor, wie die russische Nachrichtenagentur RIA am Donnerstag berichtete.

Zudem erwarte Russland von den USA und der Nato konkrete Vorschläge dazu, dass sich das transatlantische Bündnis nicht weiter nach Osten ausdehne. Fragen der Rüstungskontrolle könnten nicht getrennt von anderen Punkten betrachtet werden.

Zugleich verschärften sich die Spannungen zwischen beiden Militärmächten durch die Ausweisung des stellvertretenden US-Botschafters in Moskau, Bartle Gorman. Die Begründung für die scharfe diplomatische Maßnahme blieb zunächst offen.

Eine Deeskalation erfordere, dass die Ukraine sich an das Minsker Abkommen halte und keine weiteren Waffen mehr geliefert bekomme, zitierte RIA weiter aus dem Schreiben. Die Forderung Russlands nach einer Garantie, dass die Ukraine nicht der Nato beitreten werde, haben die USA und die Allianz bereits abgelehnt. Dialogbereitschaft zeigte Russland in der Frage der gegenseitigen Rüstungskontrolle. So könnte es gegenseitige Inspektionen von Raketenstellungen geben, zitierte RIA das Außenministerium in Moskau.

Russland fordert Abzug von US-Truppen aus Mittel- und Osteuropa

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Heute um 18:00 Uhr Live Stream Trading für Anfänger.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

OECD an Bundesregierung – Mutigere Innovationspolitik wagen

Berlin, 04. Okt - Deutschland muss der Industriestaaten-Organisation OECD zufolge eine mutigere Reformpolitik wagen. Nur so sei die Führungsposition in traditionellen Kernbranchen wie der Autoindustrie, dem...

Polen formalisiert Reparationsanspruch an Deutschland

Warschau, 03. Okt - Kurz vor einem Besuch von Bundesaußenministerin Annalena Baerbock in Warschau hat die polnische Regierung ihre Ansprüche an Deutschland auf Reparationen in Billionenhöhe...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking