Regierungskreise – Förderung privater Ladesäulen wird nicht wiederbelebt

Date:

Berlin, 13. Jan (Reuters) – Autobesitzer können Regierungskreisen zufolge zunächst nicht mit einer Wiederbelebung der Zuschüsse für private E-Ladesäulen rechnen. Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) und Klimaminister Robert Habeck (Grüne) hätten sich darauf verständigt, auf solche Hilfen zu verzichten, sagten Regierungsvertreter am Donnerstag Reuters. Die Vorgängerregierung hatte Kauf und Installation einer sogenannten Wallbox mit bis zu 900 Euro gefördert. Das Programm wurde wiederholt aufgestockt, der Topf mit insgesamt 800 Millionen Euro war aber Ende letzten Jahres leer. Den Regierungsvertretern zufolge soll es auch keine Förderung für Wasserstoff-Tankstellen für Pkw geben. Darüber hatte zunächst auch das „Handelsblatt“ berichtet. Eine Sprecherin des Ministeriums sagte lediglich, die bestehenden Förderprogramme würden analysiert.

Verkehrsminister Wissing war von der Position seines Vorgängers Andreas Scheuer (CSU) abgerückt, wonach auch beim Pkw alle Optionen für den Antrieb offengehalten werden sollen. Wissing hatte im „Tagesspiegel“ gesagt: „Wir müssen die verschiedenen Energieträger dort einsetzen, wo sie am effizientesten sind. Das ist beim Pkw der Elektro-Antrieb.“ Ziel der neuen Regierung ist es, bis 2030 rund 15 Millionen vollelektrische Autos auf die Straße zu bringen.

Regierungskreise – Förderung privater Ladesäulen wird nicht wiederbelebt

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

FDP – Reise von Bundestagsabgeordneten nach Taiwan „sinnvoll und klug“

Berlin, 08. Aug (Reuters) - Die FDP begrüßt ungeachtet der Spannungen mit China einen geplanten Besuch Taiwans von Abgeordneten des Bundestags. "Dass der Menschenrechtsausschuss des Deutschen...

CDU-Generalsekretär macht SPD-Chef Vorwürfe in Causa Schröder

Berlin, 08. Aug (Reuters) - CDU-Generalsekretär Mario Czaja hat SPD-Chef Lars Klingbeil Vorwürfe im Umgang mit Altkanzler Gerhard Schröder gemacht. "Ich habe nicht erwartet, dass Schröder...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking