1.4 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Rätselraten um Geldpolitik hält US-Anleger auf Trab

Expertenmeinungen

Frankfurt, 06. Okt (Reuters) – Aus Verunsicherung über das künftige Zinserhöhungstempo der Notenbank Fed haben sich Investoren am Donnerstag mit Engagements an der Wall Street zurückgehalten. Der Dow Jones verlor 1,2 Prozent auf 29.927 Punkte. Der technologielastige Nasdaq gab 0,7 Prozent auf 11.073 Punkte nach. Der S&P 500.SPX verlor etwa ein Prozent auf 3744 Punkte. Grafik: Agena Trader

Geldpolitik Agena Trader
ScreenShot Agena Trader 6.Okober 2022

Positiv werteten Börsianer die Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe, die etwas höher als erwartet ausfielen. Der  ADP-Arbeitsmarktbericht lieferte aber keine Hinweise auf eine mögliche Lockerung der Geldpolitik, und die weitere Strategie der Fed bleibt bis zur Veröffentlichung der offiziellen US-Arbeitsmarktdaten am Freitag weitgehend offen. 

„Der heutige Handelstag liefert schon mal einen Vorgeschmack darauf, was morgen nach Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten auf die Anleger in noch verstärkter Form zukommen könnte“, sagte Analyst Konstantin Oldenburger vom Online-Broker CMC Markets. „Ein Sinneswandel der US-Notenbank scheint derzeit eher ein Wunschdenken der Investoren zu sein.“

DOLLAR IM AUFWIND – ÖLPREIS STEIGT ERNEUT

Die Spekulationen auf ein anhaltend strammes Zinserhöhungstempo der Fed verhalfen dem Dollar=USD zu einem Plus von 1,2 Prozent. Der Ölpreis schwankte ebenfalls. Ein Barrel der US-Ölsorte Sorte WTICLc1 verteuerte sich um 1,3 Prozent auf 88,88 Dollar je Barrel (159 Liter). In ihrem Windschatten legten Aktien von Ölkonzernen wie Chevron 1,8 Prozent zu. 

Das Ölkartell Opec+ hatte sich am Mittwoch auf eine Drosselung der Ölfördermenge um zwei Millionen Barrel pro Tag geeinigt, was die Notierungen nach oben trieb. „Natürlich könnte eine sinkende Nachfrage diese Angebotskürzungen teilweise ausgleichen, aber dies hängt von der Schwere einer eventuellen Rezession ab“, sagte Warren Patterson, Chef-Rohstoffanalyst der ING Bank.

TESLA WIEDER UNTER DRUCK

Unter den Aktienwerten gehörte Tesla mit einem Minus von 1,1 Prozent zu den Verlierern. Die Finanzinvestoren ApolloAPO.N und Sixth Street hatten mitgeteilt, sie seien nicht mehr in Gesprächen mit Elon Musk über die Finanzierung seines 44 Milliarden Dollar schweren TwitterTWTR.N-Deals. 

Die Vorstellung eines neuen Smartphones und einer Smartwatch gab der Google-Mutter Alphabet Rückenwind. Die Titel schlossen schließlich faktisch unverändert. Der Zeitung Nikkei zufolge hat Google bei Zulieferern Teile für mehr als acht Millionen Exemplare des neuen „Pixel 7“-Smartphones geordert.

Rätselraten um Geldpolitik hält US-Anleger auf Trab

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse