Dienstag, Juli 23, 2024
StartFinanzierungsrundePlusgear: Auf Millionenumsatz folgt erste Investoren- Beteiligung an Wiener Startup

Plusgear: Auf Millionenumsatz folgt erste Investoren- Beteiligung an Wiener Startup

Zehntausende Sportbegeisterte in Mitteleuropa tragen bereits die innovative Sportbekleidung von Plusgear. Dem Wiener Startup gelang in den ersten drei Jahren ein Wachstum auf Millionenumsätze ohne externe Kapitalgeber. Nun steigt ein Team aus fünf Investoren bei Plusgear ein. Mit dem sechsstelligen Betrag wird auf die internationale Expansion und die Entwicklung neuer Produkte gesetzt.

Die Produktpalette von Plusgear umfasst problemlösende Sportbekleidung wie Sporthosen mit Taschen für Wertgegenstände, ein Shirt das Schweißgeruch neutralisiert oder Handschuhe mit Touchscreen Funktion.

Mit dem NoSmell Shirt wurde eine selbst entwickelte Technologie auf dem Markt gebracht, welche in Zukunft auf andere Anwendungsbereiche ausgeweitet wird. Vertrieben wird hauptsächlich über den eigenen Onlineshop. Mit dem Konzept etablierte sich das Gründer-Duo Nino Pérez-Salado und Michael Peuker in den letzten Jahren nicht nur erfolgreich auf dem heimischen Markt, sondern konnte bereits nach Deutschland, Holland, Belgien und Frankreich expandieren. Mit dem Investment sollen nun weitere Märkte folgen.

Bis jetzt war Plusgear eigenfinanziert
Durch einen Raketenstart konnte das Startup von Beginn an profitabel wirtschaften und so aus eigener Kraft die siebenstellige Umsatzschwelle brechen. Für eine Investmentrunde hat man sich aufgrund des Marktpotenzials und der Wachstumsaussichten entschieden. Letztes Jahr konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht werden.

„Mit dem Investment wollen wir nun das nächste Level erreichen, unser Team weiter ausbauen und in den nächsten Jahr bei den großen E-Commerce Playern im DACH Raum mitspielen“, so Michael Peuker, Co-Founder von Plusgear. Und Nino Perez- Salado fügt an: “Neben der Internationalisierung steht insbesondere die Produktentwicklung gemeinsam mit unserer Community im Vordergrund, um weitere Alltagsprobleme beim Sport zu lösen.“

Vielseitige Kompetenzen unter den Business Angels
Den Lead in der Seed-Runde hat der Wiener Pet-Tech Unternehmer Markus Zengerer. Neben dem Gründer von Pezz life steigen auch die beiden Textilunternehmer Martin Kreiger und Sjaak Fleer, sowie die Dotbite Gründer rund um Emir Selimovic ein.

Komplettiert wird die Runde durch den Ex-Darwins Circle und Techhouse Managing Director Johannes Müller. „Wir glauben an schnell wachsendes, profitables E-commerce und starke Marken mit einem erfahrenen Team. All das haben wir in Plusgear gefunden und freuen uns Michael und Nino bei weiterem Wachstum und Internationalisierung unterstützen zu können.“, sagt Markus Zengerer.

Quelle Bild und Text: Plusgear

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.