Dienstag, Februar 27, 2024
StartKlima EnergieOMV - Gas-Lieferungen gehen gegenüber den Vortagen wieder zurück

OMV – Gas-Lieferungen gehen gegenüber den Vortagen wieder zurück

Wien, 05. Okt – Der österreichische Ölkonzern OMV bekommt wieder etwas weniger Gas als in den vergangenen Tagen. „Wir sehen, dass die Nominierungsbestätigungen jetzt wieder zurückgehen“, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch auf Anfrage von Reuters. Seit Samstag waren die Gaslieferungen etwas höher als in den Wochen davor, wo die OMV nur etwa 30 Prozent der vertraglich vereinbarten Mengen erhalten hatte. Derzeit liege man aber noch über den 30 Prozent, sagte der Sprecher. 

Die kurzzeitig höheren Mengen für Österreich dürften auf den Gaslieferstopp nach Italien zurückzuführen gewesen sein. Das russische Gas fließt in Pipelines zum österreichischen Knotenpunkt Baumgarten und von dort weiter nach Italien. Aufgrund von regulatorischen Änderungen waren die Lieferungen jedoch seit Samstag unterbrochen. Nun dürfte aber wieder Gas fließen. Der russische Gasriese GazpromGAZP.MM teilte mit, dass die Lieferungen wieder aufgenommen werden. Und auch der italienische Energiekonzern EniENI.MI bestätigte die Wiederaufnahme der Lieferungen. Allerdings werde man nur einen Teil des für Mittwoch von Gazprom angeforderten Gases erhalten, teilte Eni mit. 

OMV – Gas-Lieferungen gehen gegenüber den Vortagen wieder zurück

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.