Nordkorea arbeitet an Tunneln im Atomtestgelände

Date:

Seoul, 11. Mrz (Reuters) – Nordkorea arbeitet nach Darstellung des südkoreanischen Militärs wieder an seinem Atomtestgelände. „Es wurden Aktivitäten zur Wiederherstellung eines Teils der am 24. Mai 2018 zerstörten Tunnel auf Nordkoreas Atomtestgelände Punggye Ri festgestellt“, hieß es am Freitag in einer Erklärung. Um welche Aktivitäten es sich handeln soll, wurde nicht mitgeteilt.

Atomtest

Man arbeite eng mit dem Verbündeten USA zusammen, um die Situation zu überwachen, hieß es weiter. In einem am Dienstag veröffentlichten Bericht hatten Spezialisten des James Martin Center for Nonproliferation Studies auf der Grundlage von Satellitenbildern unter anderem vom Bau eines neuen Gebäudes und der Reparatur eines weiteren in Punggye Ri berichtet.

Nordkorea hatte 2018 im Zuge eines diplomatischen Vorstoßes die Eingänge zu einigen der Tunnel seines einzig bekannten Atomversuchsgeländes mit Sprengstoff zum Einsturz gebracht. Das abgeschottete Land hat zuletzt mehrere Raketentests vorgenommen. Die USA, Südkorea und Japan befürchten, dass Nordkorea diese Starts benutzt, um ballistische Raketen zu entwickeln. Dies ist dem Land durch Resolutionen des UN-Sicherheitsrates untersagt.

Nordkorea arbeitet an Tunneln im Atomtestgelände

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

US-Gericht – Trump muss unter Eid zu Geschäftspraktiken aussagen

26. Mai (Reuters) - Der ehemalige US-Präsident Donald Trump muss einem Gericht zufolge unter Eid Fragen zu seinen Geschäftspraktiken beantworten. Ein Berufungsgericht des Bundesstaates New York...

Reichster Mann der Ukraine will Russland wegen Verlusten verklagen

Kiew, 26. Mai (Reuters) - Der reichste Mann der Ukraine will Russland wegen hoher Verluste nach der Bombardierung von Stahlwerken in Mariupol verklagen. "Wir werden Russland...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking