NHK – Evakuierung in Teilen Japans nach Erdbeben

Date:

spot_img

Tokio, 16. Mrz (Reuters) – Nach einem schweren Erdbeben vor der Küste Japans und einer Tsunami-Warnung haben die Behörden für Teile der Küstenregion in der Präfektur Miyagi eine Evakuierung angeordnet. Das berichtete der Sender NHK am Donnerstag. In der Hafenstadt Ishinomaki im Nordosten des Landes sei ein 20 Zentimeter hoher Tsunami angekommen. In der Region sei ein Hochgeschwindigkeitszug entgleist, berichtete NHK weiter.

Das Erdbeben von der Küste im Nordosten erreichte NHK zufolge eine Stärke von 7,3. Betroffen waren Teile der Präfekturen Fukushima und Miyagi.

NHK – Evakuierung in Teilen Japans nach Erdbeben

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber

Bangalore, 30. Sep - Die weltweit zweitgrößte Kinokette Cineworld zeichnet ein düsteres Bild für Kinobetreiber und prognostiziert stagnierende Besucherzahlen für die kommenden Jahre. Das britische Unternehmen...

Vier Palästinenser bei israelischer Razzia im Westjordanland getötet

Dschenin, 28. Sep - Bei einer Razzia von israelischen Sicherheitskräften im Westjordanland sind am Mittwoch vier Palästinenser getötet worden. In einer Mitteilung der israelischen Polizei hieß...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking