Liz Cheney verliert bei Vorwahlen gegen Trump-Anhängerin

Date:

spot_img

Jackson, 17. Aug (Reuters) – Bei den Vorwahlen der US-Republikaner im Bundesstaat Wyoming hat die Erzfeindin von Ex-Präsident Donald Trump, Liz Cheney, verloren. Auf die 56-Jährige entfielen dem Datenanbieter Edison Research zufolge nach ersten Auszählungen am Dienstag nur etwas mehr als 33 Prozent. Ihre von Trump unterstützte Herausfordererin Harriet Hageman fuhr gut 62 Prozent ein. Damit schicken die Republikaner Hageman, eine über die Grenzen von Wyoming weitgehend unbekannte Anwältin, als Kandidatin für den Kongress in Washington ins Rennen. Mit Cheneys Niederlage kommt Trump seinem Ziel, innerparteiliche Widersacher auszuschalten, einen großen Schritt näher. 

Cheney spielt eine wichtige Rolle bei den Ermittlungen zum Sturm auf das Kapitol im Januar 2021 und hat mit den Demokraten für Trumps – letztlich gescheiterte – Amtsenthebung gestimmt. Cheney räumte ihre Niederlage bei den Vorwahlen ein und erklärte, sie sei nicht bereit, die Lügen Trumps über die Wahl 2020 mitzutragen. Um einen Sieg erringen zu können, hätte sie sich den andauernden Angriffen auf das demokratische System der USA anschließen müssen. „Das ist ein Weg, den ich nicht gehen konnte und nicht gehen würde“, sagte die Tochter des ehemaligen Vizepräsidenten Dick Cheney.

Liz Cheney steht für jene Strömung in der Republikanischen Partei, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, eine Rückkehr Trumps ins Weiße Haus zu verhindern. Trump, der selbst regelmäßig Spekulationen über eine erneute Kandidatur 2024 schürt, stellt für sie eine Bedrohung der Demokratie dar. Gründe für diese Haltung sind die ständigen und zugleich widerlegten Behauptungen Trumps, er habe die Präsidentenwahl im November 2020 gegen den Demokraten Joe Biden nur wegen Betrugs verloren. – und vor allem der Sturm auf das Kapitol in Washington im Januar 2021. Wütende Trump-Anhänger waren damals in das Kongressgebäude eingedrungen, weil sie die offizielle Bestätigung von Bidens Wahlsieg verhindern wollten. Cheney ist Vizevorsitzende eines Untersuchungsausschuss des Kongresses zu den in der US-Geschichte beispiellosen Ereignissen.

Die siegreiche Kandidatin übte Kritik an Cheneys Rede nach deren Niederlage. Cheneys Äußerungen zeigten, dass es ihr wenig um Fragen rund um ihren Bundesstaat gehe, sagte Hageman auf Fox News. „Sie ist weiter konzentriert auf ihre Besessenheit über Präsident Trump.“ Die Wähler von Wyoming hätten nun mit einer sehr lauten Botschaft dagegengehalten.

Liz Cheney verliert bei Vorwahlen gegen Trump-Anhängerin

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Furcht vor Hunger könnte Brasiliens Wahl bestimmen

Brasilia, 30. Sep - Die Furcht vor einer Rückkehr des Hungers ist eines der bestimmenden Themen bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien am Sonntag. Rapide steigende Lebenshaltungskosten...

Schweizer Finanzminister Maurer tritt zurück

Zürich, 30. Sep - Der Schweizer Finanzminister Ueli Maurer tritt Ende des Jahres zurück. "Die Lust, noch etwas anderes zu machen, ist größer geworden", sagte der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking