Dienstag, März 5, 2024
StartUkraineLindner - Ukraine kann den Krieg gegen Russland gewinnen

Lindner – Ukraine kann den Krieg gegen Russland gewinnen

Princeton/Slowiansk, 15. Apr – Die Ukraine hat nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Christian Lindner die Fähigkeit, den Abwehrkampf gegen Russland zu gewinnen. Das sagte der FDP-Vorsitzende an der US-Eliteuniversität Princeton. Im Osten der Ukraine starben unterdessen bei russischen Raketenangriffen nach Angaben der Behörden mindestens neun Menschen, darunter ein zweijähriges Kind.

Präsident Wolodymyr Selenskyj sagte in der Nacht zu Samstag in seiner Videoansprache, im Vorfeld der orthodoxen Ostergottesdienste an diesem Wochenende sei keine einzige Stunde „ohne russische Morde und Terror“ vergangen. Nach Angaben der von Russland eingesetzten Behörden kamen bei ukrainischen Angriffen auf eine russisch-kontrollierte Stadt vier Menschen ums Leben. Die Angaben können unabhängig nicht überprüft werden. 

Lindner erklärte weiter, Russlands Präsident Wladimir Putin dürfe den Krieg gegen die Ukraine nicht gewinnen. Deswegen müsse der Westen weiter an der Seite der Regierung in Kiew stehen. Diese wird vom Westen mit Waffen und Geld unterstützt. Angesprochen auf Äußerungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, Europa müsse unabhängiger nicht nur von China, sondern auch den USA werden, sagte Lindner: „Ich fürchte, es ist naiv.“ Sich gegen die Atommacht Russland in Europa zu behaupten, sei ohne die USA undenkbar. Das westliche Verteidigungsbündnis Nato mit den USA spiele weiter eine extrem wichtige Rolle.

In der Ukraine wurden bei den jüngste Raketenangriffen auf Slowiansk den Behörden zufolge auch mindestens 21 Menschen verletzt. Die russischen Geschosse trafen laut dem Gouverneur der Region Donezk, Pawlo Kyrylenko, Wohnhäuser in der Stadt nordwestlich der besonders heftig umkämpften Ortschaft Bachmut. Kyrylenko sagte im staatlichen Fernsehen, sieben russische S-300-Raketen seien abgefeuert worden. Nach Angaben der Rettungsdienste wurden mehrere Dutzend Gebäude beschädigt. 

SELENSKYJ: „DER TEUFLISCHE STAAT WIRD DER VERLIERER SEIN“

„Der teuflische Staat demonstriert einmal mehr sein Wesen“, erklärte der Selenskyj dazu. „Er tötet einfach Menschen am helllichten Tag. Ruiniert, zerstört alles Leben.“ In seiner nächtlichen Videoansprache ergänzte der ukrainische Präsident: „Dies ist der teuflische Staat und er wird der Verlierer sein“. 

Der von Russland eingesetzte Chef des besetzten ukrainischen Gebiets Donezk, Denis Puschilin, warf der Ukraine vor, ihrerseits in der Stadt Jassynuwata ein Wohngebiet angegriffen zu haben. Neben den vier Toten habe es auch zehn Verletzte gegeben. Dazu gehöre ein siebenjähriges Mädchen. Jassynuwata liegt rund 80 Kilometer südlich von Slowiansk.

Russland war am 24. Februar 2022 in die Ukraine einmarschiert und hat sein Vorgehen als Spezialoperation mit dem Ziel bezeichnet, militärische Kapazitäten der benachbarten Ex-Sowjetrepublik zu zerstören sowie gegen als gefährlich eingestufte Nationalisten vorzugehen. Die Ukraine und ihre Verbündeten sprechen von einem Angriffskrieg.

Lindner – Ukraine kann den Krieg gegen Russland gewinnen

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Copyright [mariakarabella] /Depositphotos.com

Hier finden Sie die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.