Dienstag, Juli 16, 2024
StartMeldunglexoffice Geschäftskonto denkt Buchhaltung und Banking zusammen

lexoffice Geschäftskonto denkt Buchhaltung und Banking zusammen

Lexware, Marktführer für Business-Software für Selbstständige, bringt ein Geschäftskonto für Selbstständige, Gründer:innen und Klein- und Kleinstunternehmen auf den Markt: Mit lexoffice sind Banking und Buchhaltung nahtlos integriert statt nur verknüpft, um aus einer Hand die effiziente Verwaltung von Finanzen und Buchhaltung zu ermöglichen. Technologie- und Bankingpartner des neuen Angebots ist die Solaris SE aus Berlin.

Jedes Unternehmen muss Buchhaltung machen. Aus der lästigen Pflicht wird ein Businessvorteil, wenn Unternehmen die Buchhaltung vernetzt und integriert nutzen. Dank der neuen, vollintegrierten Banking-Lösung, die Geschäftskonto und Buchhaltung von Anfang an zusammendenkt, also integriert statt nur verknüpft, werden administrative Prozesse automatisiert und vereinfacht – so wird die Unternehmensführung jetzt noch einfacher.

In der Unternehmensplattform lexoffice laufen alle relevanten Unternehmensdaten aus Buchhaltung und Bank in Echtzeit zusammen. Das ist der Ausgangspunkt dafür, dass jeder Selbstständige ohne Beraterbudgets und IT-Knowhow sein Business datenbasiert, softwaregestützt und vernetzt führen kann. „Das Geschäftskonto ist ein weiterer Meilenstein für die Unternehmensführung der Zukunft: Um Selbstständigen und kleinen Unternehmen eine intelligente Steuerung ihres Geschäfts zu ermöglichen, müssen bestehende Silos aufgebrochen werden.

Indem wir nun Buchhaltung und Banking aus einer Hand anbieten, gehen wir einen wichtigen nächsten Schritt hin zu vollvernetzter, datengestützter Unternehmensführung. Lexoffice wird zum Berater in der Hosentasche“, so Christian Steiger, Geschäftsführer von Lexware und Founder von lexoffice.

Der „Immer-in-der-Hosentasche-Berater“ informiert Unternehmer:innen per Push aufs Handy über die soeben getätigte Zahlung des Business-Lunchs und erinnert zugleich daran, den Beleg zu fotografieren und direkt zu verbuchen. Mehr noch: Künftig werden in Echtzeit wichtige Entscheidungsgrundlagen direkt aufs Handy in die Hosentasche gepusht, um jetzt von einem Steuervorteil zu profitieren, die Stundensätze an das regionale Benchmarking anzupassen oder im richtigen Moment eine smarte Investitionschance zu nutzen.

So können in Zukunft alle Selbstständigen gleichermaßen richtige Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt treffen – immer im richtigen Kontext und nicht erst Wochen später, wenn die Frist des Finanzamtes naht. Diese Vision wird durch das neue lexoffice Geschäftskonto nun noch greifbarer.

Warum das lexoffice Geschäftskonto?

Die nahtlose Integration von Buchhaltung und Banking schafft signifikante Optimierungspotenziale fürs Business: Die Fehlerquote bei der Buchhaltung wird gesenkt, da die Finanzdaten KI-gestützt automatisch, korrekt und in Echtzeit zugeordnet werden. Das ermöglicht informierte, schnelle Entscheidungen. Mit nur einem Login können alle Bankgeschäfte direkt in lexoffice erledigt werden. Das spart Zeit und ist effizient.

Noch immer nutzen viele Selbstständige ein und dasselbe Konto für ihre privaten und geschäftlichen Finanzen. Dadurch fehlt eine klare Übersicht der geschäftlichen Transaktionen und des Budgets. Wer seine privaten und geschäftlichen Konten nicht trennt, muss außerdem bei einer Steuerprüfung auch die privaten Finanzen offenlegen und belegen. Mit dem lexoffice Geschäftskonto wird es Unternehmen jetzt einfach gemacht, sich für eine klare Trennung der Finanzen zu entscheiden und von den Vorteilen eines in die Buchhaltung integrierten Geschäftskontos zu profitieren.

Das Konto gibt es derzeit für lexoffice Bestandskunden ab 9,90 Euro im Monat, zu Beginn mit 50% Rabatt. Es ist innerhalb von wenigen Minuten eingerichtet: Das hält monatliche Fixkosten dank transparenter Kosten gering. Zudem bietet lexoffice Visa Business Debitkarten, sowohl physisch als auch virtuell. Gebührenfreie Überweisungen (SEPA-, Termin- & Daueraufträge) sowie kontaktloses Bezahlen mit Karte, Apple Pay & Google Pay sind ebenfalls inbegriffen.

Das lexoffice Geschäftskonto kann von Einzelunternehmern und Freiberuflern in Verbindung mit einem lexoffice Buchhaltungsaccount eröffnet werden. Zum Jahreswechsel kann es auch für Neukunden in einer Bundlelösung eröffnet werden und wird auch für GmbH, GbR und andere Unternehmensformen verfügbar sein. Es ist weiterhin möglich, andere Banking-Anbieter aus dem großen Partnernetzwerk per Multibanking anzubinden und somit kann das lexoffice Geschäftskonto auch als weiteres Businesskonto genutzt werden.

Zusammenarbeit mit Solaris und Visa

Die neue Komplettlösung erfüllt sämtliche rechtliche Vorgaben und lexoffice garantiert höchste Sicherheitsstandards durch die Zusammenarbeit mit der Solaris SE, der führenden Embedded-Finance-Plattform mit Sitz in und Bankenlizenz für Deutschland.

„Als Europas führende Embedded-Finance-Plattform ermöglichen wir gemeinsam mit Lexware, eine digitale Finanzlösung nahtlos in die Online-Buchhaltung zu integrieren. Dass sich zwei marktführende Unternehmen zusammengetan haben, um kleinen Unternehmen und Selbstständigen eine bessere Unternehmensführung zu ermöglichen, ist ein wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft“, so Jens Lütcke, General Manager Partnerships & Germany bei der Solaris SE.

An Kunden von lexoffice gibt die Solaris SE eine Visa Business Debitkarte ohne Aufpreis aus. Visa Debit ist eine internationale Bezahlkarte mit direkter Anbindung ans Konto und ermöglicht KMUs durch taggleiche Abbuchungen einen guten Überblick über die Finanzen. Hinzu kommen vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Nutzende können mit Visa weltweit in mehr als 200 Ländern und Regionen an mehr als 130 Millionen Akzeptanzstellen in Geschäften und online bezahlen.

„Visa ist es ein wichtiges Anliegen, die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen voranzutreiben. Ein Produkt, das Banking und Buchhaltung zusammendenkt, bietet in einer immer stärker vernetzten Welt großes Potenzial für Unternehmerinnen und Unternehmer, Ressourcen effizienter einzusetzen. Wir freuen uns mit der integrierten multikanalfähigen Business Debitkarte einen Beitrag dazu zu leisten, dass digitale Prozesse schnell, einfach und sicher abgewickelt werden können“, sagt Ute König-Stemmler, Head of Business Development bei Visa in Zentraleuropa.

Mit dem lexoffice Geschäftskonto erhalten Klein- & Kleinstunternehmer eine leistungsstarke Lösung, um ihre Buchhaltung und Finanzen effizient zu verwalten und wichtige Finanzentscheidungen auf Basis aktueller Daten zu fällen. lexoffice übernimmt die Rolle des digitalen Buchhalters, der bei Bezahlsituationen unterstützt und daran erinnert, lästige Buchhaltungspflichten direkt und mit wenigen Klicks zu erledigen. Die tiefe Integration von Buchhaltung und Banking setzt neue Maßstäbe am Markt.

Bild Christian Steiger

Quelle Hotwire Public Relations Germany GmbH im Auftrag von Lexware

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.