Leoni-Aktien rutschen ab – Hohe Rohstoffkosten belasten

Date:

spot_img

München, 18. Feb (Reuters) – Mit einem Minus von 10,5 Prozent auf 9,85 Euro gehörten die Leoni-Aktien an der Frankfurter Börse zu den Verlierern. Der Betriebsgewinn sei 2021 besser ausgefallen als erwartet, aber der Ausblick für 2022 sei enttäuschend, sagte ein Händler.

Der Nürnberger Autozulieferer rechnet damit, dass der Betriebsgewinn vor Sondereffekten nach 170 Millionen Euro im abgelaufenen Jahr 2022 nur noch bei einem mittleren zweistelligen Millionenbereich liegt. Der Gewinn werde von zum Teil deutlich höheren Rohstoff-, Energie- und Logistikkosten und Steigerungen bei den Personalkosten belastet. Zudem fehle der Ergebnisbeitrag eines inzwischen verkauften Geschäftsbereichs.

2021 habe Leoni die strategische Neuausrichtung vorangetrieben, sagte Leoni-Chef Aldo Kamper. „Wir sind uns zugleich sehr bewusst – und auch das will ich mit Blick auf die vorläufigen Jahreszahlen nicht verhehlen -, dass wir noch nicht am Ziel sind. Wir erwarten nicht, dass 2022 ein weniger forderndes Jahr wird.“ 

Leoni-Aktien rutschen ab – Hohe Rohstoffkosten belasten

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt Ihr schon unsere Marktentwicklungen?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

US-Börsen finden nach Achterbahnfahrt keine gemeinsame Richtung

Frankfurt/New York, 27. Sep - Die Aussicht auf weitere drastische Zinserhöhungen der Notenbank Fed verdirbt US-Anlegern die Laune. Die New Yorker Börsen fanden am Dienstag...

27.09.22 US-Index Dow Jones schließt im Minus

New York, 27. Sep - An der Wall Street hat der Dow Jones am Dienstag nachgegeben. Der US-Leitindex verlor 0,4 Prozent auf 29.134,99 Punkte....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking