K+S-Finanzvorstand geht abrupt – Nachfolger kommt erst 2023

Date:

spot_img

München, 23. Feb (Reuters) – K+S Finanzvorstand Thorsten Boeckers verlässt den Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller vorzeitig bereits zum Monatsende. Der Aufsichtsrat habe sich mit dem 46-Jährigen auf die Beendigung seines eigentlich bis September 2025 laufenden Vertrages geeinigt, teilte K+S am Mittwoch mit.

Boeckers ist seit 2017 für die Finanzen verantwortlich. „Er hat in dieser Zeit den Abbau der Verschuldung und die Restrukturierung des Unternehmens erfolgreich mit vorangetrieben“, sagte Aufsichtsratschef Andreas Kreimeyer.

Boeckers‘ Nachfolger ist schon gefunden, kommt aber erst in einem Jahr. Deshalb übernimmt Vorstandschef Burkhard Lohr den Posten bis dahin interimistisch zusätzlich. Er war bereits von 2012 bis 2017 Finanzvorstand von K+S. Im Frühjahr 2023 löst ihn dann Christian Meyer ab. Der 50-Jährige arbeitet bisher als Partner für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte.

K+S-Finanzvorstand geht abrupt – Nachfolger kommt erst 2023

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Kennt Ihr schon unseren täglichen Börsen Vorbericht?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Russland bekräftigt Atomwaffen-Option – „Nato würde sich wohl nicht einmischen“

27. Sep - Russland hat erneut mit dem Einsatz von Atomwaffen im Konflikt mit der Ukraine gedroht, erwartet in dem Fall nach eigenen Angaben aber kein...

Zehn Milliarden Euro mehr für Energie – Stahlkocher fahren Produktion zurück

Düsseldorf/Brüssel, 23. Sep - Die Stahlbranche mit Konzernen wie Thyssenkrupp und ArcelorMittal tritt wegen der schwächelnden Nachfrage, explodierender Energiekosten und einer drohenden Rezession auf die Bremse. Von...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking