5.4 C
München
Montag, November 28, 2022

Kriselnder Immobilieninvestor Adler Group stützt Problemtochter

Expertenmeinungen

Berlin, 14. Aug (Reuters) – Der angeschlagene Immobilieninvestor Adler Group greift seiner kriselnden Tochter BCP finanziell unter die Arme. Ein Darlehen der Konzernmutter an das Tochterunternehmen von bis zu 200 Millionen Euro werde um sieben Monate verlängert, erklärte der im SDax.SDAXI gelistete Konzern am Sonntag in einer Pflichtmitteilung. Der Kredit sei nun erst im Dezember kommenden Jahres statt bereits im Mai fällig.

Adler steht an mehreren Fronten unter Druck. So hatten die Wirtschaftsprüfer der KPMG ein Testat für den Jahresabschluss 2021 verweigert und wollen nicht mehr mit dem Konzern zusammenarbeiten. Ohne Wirtschaftsprüfer jedoch sieht sich die von Schulden belastete Unternehmensgruppe von den Bank- und Kapitalmärkten abgeschnitten. Hoffnungen der Adler Group auf frisches Geld durch einen Verkauf ihrer Mehrheit an BCP an den Immobilienkonzern LEG hatten sich ebenfalls zerschlagen.

Adler hatte bereits mitgeteilt, bei der Brack Capital Properties (BCP) habe sich eine Deckungslücke aufgetan, die eine Zwischenfinanzierung durch Adler nötig mache. Am Sonntag erklärte der Konzern, eine alternative Beschaffung von Drittmitteln könne aufgrund steigender Leitzinsen zu einer erheblichen Mehrbelastung der BCP führen. „Durch die verlängerte Gewährung des Darlehens an BCP wird überschüssige Liquidität der Gesellschaft auch weitergehend effizient genutzt“, hieß es in der Mitteilung. Zuletzt hatte sich Adler mit dem Verkauf zweier Immobilienprojekte in Frankfurt am Main neues Geld verschafft.

Kriselnder Immobilieninvestor Adler Group stützt Problemtochter

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Foto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse