Invenda Group AG: 7 Mio. Franken für globalen Expansionskurs

Date:

spot_imgspot_img

Die Invenda Group AG konnte 2021 weitere Investoren mit ihrer Wachstumsstrategie überzeugen und erweitert ihren Verwaltungsrat um namhafte Wirtschaftsaktionäre wie den ehemaligen Emmi-CEO und Leiter der M-Industry der Migros Walter Huber und den Finanzspezialist Gregor Greber.

„Unser Ziel waren 3 Mio. Franken bis Ende 2021 einzusammeln, nun ist der Betrag mehr als doppelt so hoch. Das zeigt, dass wir mit Invenda auf dem richtigen Weg sind und unsere Geldgeber/innen an die Zukunft von Automated Retail glauben“, so Gründer und CEO Jon Brezinski erfreut. Sein Business entwickelt und verkauft in vierzehn Ländern smarte Software und Hardware für Verkaufsautomaten, Smarte Kioske und Digital Signage.

Zwei der neuen Investoren nehmen Einsitz im Verwaltungsrat. Der ehemalige Emmi-CEO und Leiter der M-Industry der Migros Walter Huber und der Finanzspezialist Gregor Greber bringen viel Erfahrung im Food- und Retail-Bereich mit. Ebenfalls hat sich Philippe Gaydoul an der Finanzierungsrunde beteiligt. Nach wie vor dabei sind Mutschler Venture Capital, die Hug Bäckerei AG und die Calida-Gründer Familie Palmers.

Grossaufträge und Innovationen

Das Interesse an Invenda kommt nicht von ungefähr: Invendas Innovationspower made in Switzerland reicht vom patentierten Touchless-Snackautomaten, den man von A-Z berührungslos bedienen kann, über verschiedenen Features im Promotionbereich und in der Gamification bis hin zu einem Krypto-Bezahlsystemen. Mehrere Grossaufträge – der Konzern Mars USA bestellte unter anderem in diesem Jahr zweitausend Verkaufsmaschinen von Invenda – beflügeln zudem die Investitionslust. „Mit dem Geld wollen wir nun vermehrt in unserem grössten Markt USA expandieren“, so Brezinski.

Vertrauen und Transparenz

Invenda führt ihren Kurs mit starken Prinzipien. Die Geldzuschüsse werden deshalb als Vertrauensbeweis der Schweizer Investoren einerseits in die Innovationen und andererseits in die Unternehmenskultur gesehen. Hierbei wird auf das europäische Qualitätsmanagement gesetzt und alle Zahlen und strategische Überlegungen offengelegt. «Ich bin voll und ganz vom technischen Approach von Invenda überzeugt und freue mich darauf zu sehen, wie das hochqualifizierte und dynamische Team wächst und Grosses erreicht.» so Walter Huber.

Invenda Verwaltungsrat
Grégoire Bonnet (CFO), Maximilian Engelken (Board member), Hermann Arnold (Chairman), Sylvie Mutschler (her VC company Mutschler Venture is an investor), Jon Brezinski (Board member and CEO), Andreas Pfluger (Board member), Walter Huber (Board member), v.l.n.r.

Showroom mit schlauen Automaten

Der Umzug des Headquarters in grössere Büroräumlichkeiten mit Showroom nach Alpnach/ Obwalden kommt gerade zur rechten Zeit. Im Gebäude des Vereins Startup Pilatus trifft Invenda auf unbegrenzte Innovationskraft und weltweit tätige Firmen mit gleichem Spirit. Zudem kann mit dem Showroom endlich die Produkte und Technologien erlebbar gemacht werden. Denn diese, so ist sich der Retail-Visionär Jon Brezinski sicher, muss man live erlebt haben. Eine intuitive Software, die das Inventar und die Produkte im Automaten verwaltet, AI-basierte Promotionen und Spiele sowie ein riesiger Touchscreen, bewegte Bilder und Interaktion führen zu einem vollumfänglich neuen Einkaufserlebnis.

FotoQuelle: Invenda Group AG

Das könnte dir auch gefallen

Charry schließt Serie A Finanzierungsrunde für die deutschlandweite Expansion ab

Das Münchner Start-up charry hat die neuen Investoren A Round Capital, Beyer Holding (Beyer-Invest) und UVENTURES von sich überzeugt

Synapticon gibt neue Finanzierungsrunde bekannt

Synapticon gibt neue Finanzierungsrunde bekannt – Integrated Motion-Ansatz vereinfacht Entwicklung und Produktion von Robotern und Automationskomponenten
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking