Impfpflicht scheitert im Bundestag deutlich

Date:

Berlin, 07. Apr (Reuters) – Die Einführung einer generellen Corona-Impfpflicht in Deutschland ist gescheitert. Im Bundestag erhielt der Gesetzentwurf für eine Impfpflicht ab 60 Jahren am Donnerstag nicht die erforderliche Mehrheit. Das über Monate umstrittene Vorhaben scheiterte überraschend deutlich. In namentlicher Abstimmung votierten 296 Abgeordnete dafür, aber 378 dagegen. Es gab neun Enthaltungen. 

Bundestag Impfpflicht

Die Impfpflicht ab 60 Jahren war bereits ein Kompromissvorschlag, auf den sich Vertreter der Bundestagsfraktionen von SPD, Grünen und FDP verständigt hatten. Für die Abstimmung war die Regel aufgehoben worden, dass Mitglieder einer Bundestagsfraktion einheitlich abstimmen.

Impfpflicht scheitert im Bundestag deutlich

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Reichster Mann der Ukraine will Russland wegen Verlusten verklagen

Kiew, 26. Mai (Reuters) - Der reichste Mann der Ukraine will Russland wegen hoher Verluste nach der Bombardierung von Stahlwerken in Mariupol verklagen. "Wir werden Russland...

Spanien kündigt Kauf von Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic an

Madrid, 26. Mai (Reuters) - Spanien will beim dänischen Unternehmen Bavarian Nordic Impfstoff gegen Affenpocken bestellen. Das Mittel Imvanex werde gleichmäßig an die spanischen Regionen verteilt, sagte...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking