Hessens Ministerpräsident Bouffier gibt Amt Ende Mai ab

Date:

Frankfurt, 25. Feb (Reuters) – Nach fast zwölf Jahren gibt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier sein Amt Ende Mai vorzeitig ab.

Er habe die Spitzengremien der hessischen CDU über seine Entscheidung unterrichtet, dass er bei der Sitzung des Hessischen Landtags am 31. Mai zurücktreten werde, teilte der 70-Jährige am Freitag anlässlich der Klausurtagung des Landesverbands seiner Partei in Fulda mit.

Er habe sich bereits im Juli vergangenen Jahres zu diesem Schritt entschlossen. „Ich halte den jetzigen Zeitpunkt für richtig.“ Bouffier ist der dienstälteste Ministerpräsident in Deutschland.

Seit 2014 führt er eine schwarz-grüne Koalition. Als wahrscheinlichster Nachfolger gilt der derzeitige Landtagspräsident Boris Rhein (50).

Hessens Ministerpräsident Bouffier gibt Amt Ende Mai ab

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Bildquelle Titelfoto: Tobias Koch  

(https://www.volker-bouffier.de/kontakt/)

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Lage für ukrainische Truppen im Osten immer schwieriger

Kiew, 28. Mai (Reuters) - Für die ukrainischen Soldaten im Osten des Landes wird die Lage angesichts massiver russischer Angriffe immer schwieriger. Ein Rückzug aus der...

CDU und Grüne nehmen in NRW Kurs auf Regierungskoalition

Düsseldorf, 28. Mai (Reuters) - In Nordrhein-Westfalen steuern Grüne und CDU auf die Bildung der ersten schwarz-grünen Landesregierung in der Geschichte des Landes zu. Beide Parteien...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking