Donnerstag, Februar 29, 2024
StartBörseHelloFresh kämpft mit schrumpfender Kundenbasis - Aktie fällt

HelloFresh kämpft mit schrumpfender Kundenbasis – Aktie fällt

Frankfurt, 07. Mrz – Die verebbende Coronavirus-Pandemie und die schwächelnde Konjunktur haben dem Kochbox-Versender HelloFresh den ersten Kundenschwund seiner Firmengeschichte eingebrockt. Vorstandschef Dominik Richter kündigte am Dienstag an, künftig verstärkt auf die Verbesserung der Ertragskraft zu achten als das Wachstum voranzutreiben. Hierzu solle unter anderem das Angebot erweitert werden, um den durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen. Auch sollen die Preise angehoben werden, jedoch wolle HelloFresh unter der allgemeinen Teuerungsrate für Lebensmittel bleiben. Hoffnung setzt Richterzudem in den Ausbau des Fertiggerichte-Geschäfts, das im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gewachsen sei. 

„Wir planen derzeit keine Stellenstreichungen“, betonte der Manager. Die Belegschaft sei im Vergleich zu anderen Firmen der Branche in den vergangenen Jahren nicht so stark gewachsen. Für eine Überarbeitung der mittelfristigen Ziele sei es zu früh. „Wir sind aber auf einem guten Weg“, sagte Richter.

REKORDUMSATZ – ABER DEUTLICH GERINGERES WACHSTUM

Die Zahl der aktiven Kunden fiel zum Jahresende um 1,5 Prozent auf 7,1 Millionen. Der Umsatz stieg 2022 zwar auf ein Rekordhoch von 7,6 Milliarden Euro. Das war währungsbereinigt aber nur ein Plus von 18 Prozent. 2021 waren die Erlöse Inmitten der Corona-Krise, als wegen geschlossener Gaststätten und Restaurants viele Verbraucher ihr Essen online bestellten, noch um mehr als 60 Prozent gestiegen. Das bereinigte operative Ergebnis fiel 2022 dagegen um 9,5 Prozent auf 477,4 Millionen Euro. 

Für das laufende Jahr rechnet HelloFresh mit einer stabilen Kundenbasis und einem Erlös-Wachstum von zwei bis zehn Prozent. Der Betriebsgewinn werde voraussichtlich bei 460 bis 540 Millionen Euro liegen. „Der Ergebnis-Ausblick ist ein Desaster“, monierte ein Börsianer. Negativ sei außerdem der Kundenrückgang. Die Aktie fiel kurz nach Handelsbeginn um knapp 13 Prozent. 

HelloFresh kämpft mit schrumpfender Kundenbasis – Aktie fällt

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Werner Heiber auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.