1.6 C
München
Mittwoch, Dezember 7, 2022

Heil bringt Milliarden-Zahlung für Rentner auf den Weg

Expertenmeinungen

Berlin, 04. Okt – Die in der Ampel-Koalition vereinbarte Sonderzahlung an gut 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner zur Entlastung bei den Energie- und Lebensmittelkosten soll bis Mitte Dezember ausgezahlt werden. Dies sieht der Reuters vorliegende Gesetzentwurf vor, den die Bundesregierung am Mittwoch in der Kabinettssitzung auf den Weg bringen will. Die Gesamtkosten für die Energiepreispauschale an Rentner und Pensionäre des Bundes werden darin auf 6,4 Milliarden Euro beziffert. Die Ausgaben trägt der Bund. „Die Energiepreispauschale soll bis zum 15. Dezember 2022 ausgezahlt werden“, heißt es. Sie unterliegt der Steuerpflicht, wird aber von Sozialabgaben freigestellt. Die Entlastung solle den Anstieg der Lebenshaltungskosten abfedern. 

Derselbe Gesetzentwurf sieht auch eine Entlasung von Beschäftigten mit geringem Einkommen bei den Sozialbeiträgen vor. Für sogenannte Midijobs steigen die Sozialbeiträge derzeit bei einem monatlichen Einkommen zwischen 520 und 1600 Euro langsam bis zur vollen Höhe an. Diese Gleitzone für eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Übergangsbereich wird 2023 auf 2000 Euro erhöht. Beschäftigte würden dadurch um rund 1,3 Milliarden Euro entlastet, heißt es im Entwurf. In gleicher Höhe entgehen der Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung Sozialbeiträge.

Heil bringt Milliarden-Zahlung für Rentner auf den Weg

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse