Sonntag, Mai 19, 2024
StartKlima EnergieGrüne wollen Installation und Betrieb von Balkon-Solaranlagen vereinfachen

Grüne wollen Installation und Betrieb von Balkon-Solaranlagen vereinfachen

Berlin, 29. Apr – Die Partei Bündnis90/Die Grünen will die Installation und den Betrieb von Balkon- oder Steckersolargeräten für Mieter vereinfachen. In einem Papier, das den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorliegt, schlagen die Grünen vor, das Baurecht dementsprechend verändern zu wollen. „Wir regeln deshalb noch in diesem Jahr, dass künftig jeder – egal ob Wohneigentümerin oder Mieter – einen Anspruch auf die Installation einer eigenen Steckersolaranlage bekommt.

Das gilt auch auf dem gemieteten Balkon“, kommentierte Julia Verlinden, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, das Papier auf Anfrage der Zeitungen der Funke Mediengruppe am Samstag vorab. Die Partei plant auch, die maximale Größe von Steckersolaranlagen von 600 Watt auf das europarechtlich mögliche Maximum von 800 Watt anzuheben. So ließen sich bereits zehn Prozent des eigenen Strombedarfs decken, erklärte Verlinden. Außerdem soll die bisher für kleine Anlagen aufwendige Anmeldung bei Netzbetreibern und im Markststammdatenregister stark vereinfacht und zusammengefasst werden.

Grüne wollen Installation und Betrieb von Balkon-Solaranlagen vereinfachen

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Tom auf Pixabay

Hier finden Sie die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.