Samstag, Juli 13, 2024
StartKommentarGroße Trends schaffen Chancen für kleinere Unternehmen

Große Trends schaffen Chancen für kleinere Unternehmen

Ein aktueller Marktkommentar von Conor Walsh, Portfolio Manager bei Lombard Odier Investment Managers (LOIM):

SMID-Caps haben sich im Vergleich zu Unternehmen mit größerer Kapitalisierung über lange Zeiträume als attraktive Anlagen erwiesen. Aktuell hat die relative Gesamtbewertung von kleineren und mittleren Unternehmen das attraktivste Niveau seit über zehn Jahren erreicht und bietet Anlegern eine taktische Chance. Die Prioritäten der Regierungen in Form von Nachhaltigkeitsmaßnahmen und der Einrichtung von Lieferketten nach einer Pandemie unterstützen zudem die Sektoren, in denen SMID-Caps tätig sind.

In den letzten 20 Jahren haben SMID-Caps eine annualisierte Rendite von 6,6 % erzielt, was deutlich höher ist als die 4,9 % bei größeren Unternehmen. Dabei unterscheiden sich die Risikoniveaus nicht wesentlich voneinander. Der MSCI World SMID Cap Index weist eine 360-Tage-Volatilität von 20 % auf, verglichen mit 19 % für den MSCI World. Folglich stellen SMID-Caps über einen längeren Zeitraum betrachtet tendenziell eine bessere Sharpe-Ratio unter Beweis.

Die relative Bewertung von SMID-Caps im Vergleich zu großen Unternehmen hat ein attraktives Niveau erreicht, was einen Einstiegszeitpunkt erhöht. In der Vergangenheit wurden SMIDs aufgrund ihres vielversprechenden Wachstums- und Renditeprofils tendenziell mit einem Aufschlag gegenüber Large-Cap-Aktien bewertet. Dieser historische Aufschlag auf die künftigen Kurs-Gewinn-Multiplikatoren liegt bei etwa 15 %. Zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt sind die SMIDs jedoch auf dem gleichen Preisniveau wie die Large Caps.

Unserer Ansicht nach sind auch die Aussichten für die Sektoren, in denen diese Unternehmen stark vertreten sind, besser als erwartet. Einer der Gegenwinde, der die SMID-Titel behindert hat, wird sich wahrscheinlich umkehren. Die Reaktion auf die Pandemie und die lang anhaltende Niedrigzinsphase haben den großen Technologieunternehmen Auftrieb gegeben und den Trend zur Digitalisierung beschleunigt.

So war beispielsweise Home Office eine wichtige Entwicklung in diesem Zeitraum, die den Technologieunternehmen sehr zugute kam, aber Entlassungen in der gesamten Branche und rückläufige PC-Verkäufe deuten darauf hin, dass sich dieser Trend abgeschwächt hat. Im Verhältnis zu den Large-Caps ist der Informationstechnologiebereich im SMID-Markt um 8 % kleiner, während der Industriesektor um 8 % größer ist. Etwa 50 % der Underperformance von SMID-Caps gegenüber Large-Caps in den letzten vier Jahren lässt sich durch diese sektorale Verzerrung erklären. Wir glauben, dass sich dieser Gegenwind nun umkehrt.

Die Natur spielt eine größere Rolle für Produktivität und Wachstum

In dieser Welt nach der Pandemie konzentrieren sich die Regierungen in den wichtigsten Regionen auf den Aufbau ressourceneffizienter, widerstandsfähiger und wettbewerbsfähiger Volkswirtschaften durch eine Reihe von Gesetzesinitiativen, die das allgemeine Investitionsumfeld in den nächsten zehn Jahren stark beeinflussen werden. Dazu gehören:

  • Strategische Unabhängigkeit in Schlüsselindustrien wie der Halbleiterindustrie und fortschrittlichen digitalen Technologien
  • Bekämpfung des Verlusts der biologischen Vielfalt durch Maßnahmen zur Begrenzung der weltweiten Entwaldung
  • Dekarbonisierung zur Erreichung der Netto-Null-Verpflichtung bis 2050
  • Elektrifizierung der Energiesysteme
  • Erhalt der Mittelschicht. Die internationale Koordinierung in Steuerfragen nimmt rasch zu und wird als Mittel zur Bekämpfung von Ungleichheiten angesehen.

Gleichzeitig sind die politischen Entscheidungsträger bestrebt, die Nachhaltigkeit in die Wirtschaftsstrategie zu integrieren, da die Natur eine entscheidende Rolle für nachhaltige Produktivität und Wachstum spielt. Jüngste Gesetze und Initiativen, die Bestimmungen für den Schutz und die Wiederherstellung des Naturkapitals enthalten, sind ein Beweis dafür:

Der Infrastructure Investment and Jobs Act (2021) sieht Infrastrukturausgaben in den USA in Höhe von 1,2 Billionen USD vor und stellt die größte Investition in die Widerstandsfähigkeit physischer und natürlicher Systeme in der Geschichte der USA dar, einschließlich 50 Mrd. USD zum Schutz vor Dürren, Hitze, Überschwemmungen und Waldbränden. Der Inflation Reduction Act (2022) umfasst mehr als 20 Mrd. USD zur Förderung klimafreundlicher landwirtschaftlicher Praktiken, 5 Mrd. USD an Zuschüssen zur Unterstützung des Waldschutzes und 2,6 Mrd. USD an Zuschüssen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Küstenlebensräumen.

In Europa sieht der Green Deal (2020) Ausgaben in Höhe von rund 1 Mrd. USD vor, die zum Teil für die Wiederherstellung der Wälder, Böden, Feuchtgebiete und Torfgebiete in Europa bestimmt sind. Und in China hat sich die Umsetzung des 14. Fünfjahresplans aufgrund der Null-Covid-Politik etwas verzögert, ist aber auf dem besten Weg, vollständig umgesetzt zu werden. Die Behörden haben zu einer verstärkten Kohlenstoffbindung durch Ökosysteme aufgerufen.

Diese neuen thematischen Prioritäten werden wahrscheinlich zu neuen Investitionen in Sektoren führen, in denen SMID-Caps eine wichtige Rolle spielen, wie z. B. Industriewerte, Grundstoffe und Versorgungsunternehmen. Mit einem Anteil von 18,9 % am Index haben Industriewerte die größte Gewichtung im SMID-Markt. Werkstoffe haben eine Gewichtung von 8,6 %, während Versorger 4,5 % ausmachen.

Dieser Markt ist daher den neuen Investitionsströmen, die mit diesen legislativen Errungenschaften verbunden sind, gut ausgesetzt. Die aktuellen Bewertungen bieten unserer Meinung nach einen attraktiven Einstiegspunkt für Investitionen in SMIDs in Sektoren und Ländern, die gut positioniert sind, um von politikgesteuerten Kapitalströmen zu profitieren. 

Große Trends schaffen Chancen für kleinere Unternehmen

Foto von Conor Walsh (Quelle: LOIM)

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.

Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.