0.4 C
München
Mittwoch, Dezember 7, 2022

Große Mehrheit der Deutschen unzufrieden mit wirtschaftlicher Lage

Expertenmeinungen

Berlin, 06. Okt – Die Deutschen sorgen sich immer mehr wegen der wirtschaftlichen Lage. In einer Infratest-Umfrage für die ARD geben 80 Prozent der mehr als 1300 Befragten an, die wirtschaftliche Lage derzeit als weniger gut oder schlecht einzuschätzen, wie der WDR am Donnerstag mitteilte. „Das sind doppelt so viele wie noch vor der Bundestagswahl im September 2021.“ Die Bewertung sei damit so schlecht wie seit 2009 nicht mehr, als Deutschland nach der globalen Finanzkrise in eine Rezession rutschte. Nun droht eine Rezession wegen der sprunghaft gestiegenen Inflation im Zuge des Krieges in der Ukraine.

53 Prozent geben an, in einem Jahr dürfte die wirtschaftliche Lage noch schlechter sein. 32 Prozent gehen von einer stabilen Situation aus, zwölf Prozent glauben an eine Verbesserung. Die Deutschen sorgen sich vor allem wegen der stark steigenden Preise, weniger um ihren Arbeitsplatz. 19 Prozent halten ihren Job nicht mehr für sicher. Dagegen geben 57 Prozent an, sich große oder sehr große Sorgen zu machen, ihre Rechnungen bald nicht mehr zahlen zu können. 76 Prozent sind mit den bisherigen Entlastungsmaßnahmen der Regierung weniger oder gar nicht zufrieden. 

Das spiegelt sich auch in der Bewertung der Ampel-Koalition im Bund wider, die auf einem neuen Tiefpunkt liegt. Nur noch 29 Prozent äußern sich zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden – zwei Prozentpunkte weniger als in der vorherigen Umfrage. Die Grünen schneiden dabei noch am besten ab, die FDP nach der SPD am schlechtesten.

Große Mehrheit der Deutschen unzufrieden mit wirtschaftlicher Lage

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse