Feuerpause zwischen Aserbaidschan und Armenien gebrochen

Date:

spot_img

13. Sep – Im jahrzehntelangen Konflikt um das Gebiet Bergkarabach sind Medienberichten zufolge zwischen Aserbaidschan und Armenien wieder Kämpfe ausgebrochen. Beide Seiten gaben sich am Dienstag gegenseitig die Schuld für das Wiederaufflammen der Gewalt. Armeniens Verteidigungsministerium warf laut russischen Nachrichtenagenturen Aserbaidschan eine „großangelegte Provokation“ vor, auf die man entsprechend reagiert habe. Aserbaidschans Verteidigungsministerium erklärte, mehrere Stellungen seiner Streitkräfte seien von der armenischen Armee beschossen worden. „Es gibt personelle Verluste und Schäden an der militärischen Infrastruktur.“ Am Vormittag gelang es dann aserbaidschanische Medien zufolge beiden Seiten, sich auf eine Feuerpause zu verständigen. Doch nur kurz nach Inkrafttreten sei gegen die Vereinbarung wieder verstoßen worden. 

Die beiden ehemaligen Sowjetrepubliken streiten seit Jahrzehnten um die Kaukasusregion Bergkarabach. Völkerrechtlich gehört das mehrheitlich von Armeniern bewohnte Gebiet zu Aserbaidschan, von dem es sich aber 1991 losgesagt hatte. Der Konflikt hatte 2020 zu einem Krieg geführt, der nach sechs Wochen mit von Russland vermittelten Waffenruhe beendet wurde.

Feuerpause zwischen Aserbaidschan und Armenien gebrochen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber

Bangalore, 30. Sep - Die weltweit zweitgrößte Kinokette Cineworld zeichnet ein düsteres Bild für Kinobetreiber und prognostiziert stagnierende Besucherzahlen für die kommenden Jahre. Das britische Unternehmen...

Vier Palästinenser bei israelischer Razzia im Westjordanland getötet

Dschenin, 28. Sep - Bei einer Razzia von israelischen Sicherheitskräften im Westjordanland sind am Mittwoch vier Palästinenser getötet worden. In einer Mitteilung der israelischen Polizei hieß...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking