Fabit und PAIR Finance kooperieren

Date:

spot_imgspot_img

Gemeinsames Verbraucherangebot erreicht mehr als 1 Million Menschen pro Jahr

Fabit, der digitale Coach für bessere Geldgewohnheiten, und das führende Fintech für KI-basiertes Inkasso und Forderungsmanagement, PAIR Finance, kooperieren miteinander. Gemeinsam wollen die Unternehmen durch Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Behavioral Science Verbraucher*innen in Deutschland zu einem besseren Umgang mit Geld befähigen. 

Vorbild der Zusammenarbeit zwischen Fabit und PAIR Finance sind Kooperationen aus anderen Ländern zwischen Inkassounternehmen mit Angeboten zur Verbesserung der eigenen Finanzen. „In Deutschland hat die Inkassobranche keinen guten Ruf, was oft am Auftreten und den per Post versendeten Standardmahnungen mit unmissverständlichen Formulierungen liegt. Umso mehr freut es uns, dass wir mit dem Innovationsführer PAIR Finance einen Kooperationspartner gewinnen konnten, der neue Wege geht und Verbraucher*innen in den Mittelpunkt stellt“, sagt Susanne Krehl, Gründerin von Fabit, über die Kooperation. „PAIR Finance wird mit uns gemeinsam Menschen dabei unterstützen, finanziell gesunde Gewohnheiten zu etablieren“, so Krehl weiter. 

Mit wissenschaftlichen Analysen, Daten-, Technologie- und Kundenfokus setzt PAIR Finance bei der Schuldnerkommunikation neue Maßstäbe. Erweitert wird diese nun durch die Einbindung von Fabit als unabhängiges und kostenloses Hilfsangebot für Menschen, die Ordnung in ihre Finanzen bringen wollen. Die Fabit-App unterstützt Verbaucher*innen dabei, sich nachhaltig ein gesünderes finanzielles Verhalten anzueignen, indem sie ihre Konsumgewohnheiten hinterfragen und aktiv an neuen Geldgewohnheiten arbeiten. PAIR Finance Kunden und Kundinnen werden von jetzt an sowohl auf der Webseite als auch in der direkten Kommunikation auf Fabit hingewiesen. Dadurch erreicht Fabit mehr als eine Million Kund*innen pro Jahr mit seinem Hilfsangebot. 

Technologie und Verhaltenswissenschaft für individuelle Angebote

Der Umgang mit Geld wird in der Regel in der Kindheit und Jugend durch das Erlernen von Gewohnheiten unbewusst geprägt. Ungesunde Geldgewohnheiten sowie fehlendes oder ungenügendes Finanzwissen können allerdings schnell dazu führen, in finanzielle Schieflage zu geraten. Im schlimmsten Fall erhalten Schuldner*innen Post von Inkassounternehmen. Unbehagen ist vorprogrammiert. 

Aber das muss nicht sein: PAIR Finance setzt bei der Ansprache auf den kombinierten Einsatz von Technologie und Behavioral Science. „Kein*e Schuldner*in ist gleich. Durch unsere KI- und verhaltenswissenschaftliche Herangehensweise sind wir dazu in der Lage, die Schwierigkeiten der Menschen zu verstehen und sie individuell über ihren bevorzugten Kanal anzusprechen“, erklärt Stephan Stricker, CEO von PAIR Finance. „Das Ziel von Fabit, durch datengetriebene Empfehlungen Menschen dazu zu befähigen, ungesunde Geldgewohnheiten abzulegen und durch gesunde zu ersetzen, ist in Deutschland einzigartig. Der spielerische, motivierende und verhaltenswissenschaftliche Ansatz von Fabit passt perfekt zu PAIR Finance“, kommentiert Stricker die Kooperation. 

Neben den verhaltenswissenschaftlichen Maßnahmen vermittelt Fabit zudem für den Alltag notwendiges Finanzwissen in kleinen verständlichen Portionen und bietet aktive Hilfe beim Umgang mit Geld und bei der persönlichen Budgetplanung. Fabit unterstützt seine Nutzer und Nutzerinnen außerdem beim Umgang mit Gläubigern und langfristig beim Vermögensaufbau.

Foto/Quelle Fabit / PAIR Finance

Das könnte dir auch gefallen

Gewinn von Goldman Sachs im Schlussquartal geschrumpft

New York, 18. Jan (Reuters) - Trotz boomender Geschäfte mit Fusionen und Übernahmen ist der Gewinn der US-Investmentbank Goldman Sachs im vierten Quartal geschrumpft....

Privatanleger flüchten aus britischen Aktien und dem Pfund

Spectrum Markets, der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate, hat seine SERIX-Stimmungsdaten für europäische Privatanleger für Dezember veröffentlicht (weitere Informationen zur Methodik siehe unten). Daraus...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking