Ex-DFL-Chef Seifert plant Sport-Streaming-Plattform mit Springer

Date:

München, 31. Jan (Reuters) – Der langjährige Fußball-Bundesliga-Chef Christian Seifert geht unter die Medienunternehmer. Seifert will zusammen mit dem Medienkonzern Axel Springer eine Streaming-Plattform für Sportarten wie Handball, Basketball und Eishockey aufbauen, die im Vergleich zum Fußball in Deutschland medial bisher ein Schattendasein führen.

Der Start sei für Herbst 2023 geplant, teilte Springer am Montag mit. Die Ligen und andere Wettbewerbe sollen über das Portal selbst zu sehen sein, aber auch über bestehende Plattformen wie MagentaTV von der Telekom, die Erstliga-Spiele etwa im Basketball oder Eishockey bereits live im Internet übertragen.

„Hierzu werden wir zahlreichen Ligen und Verbänden attraktive Kooperationsangebote unterbreiten“, kündigte Seifert an. „Wahrnehmung und Wertschätzung“ von Sportarten außerhalb des Fußballs sollten damit gesteigert werden.

Sport

Die Übertragungsrechte dort werden für einen Bruchteil der Summen im Fußball gehandelt. Als Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL) war es dem Medienmanager Seifert mit ausgeklügelten Ausschreibungen und Auktionen gelungen, die Erlöse der Profiklubs aus der Vergabe der Übertragungsrechte auf eine Milliardensumme zu schrauben. Künftig steht Seifert auf der anderen Seite – bei den Käufern solcher Rechte.

Axel Springer übernimmt die Mehrheit an dem noch namenlosen Start-up, Seifert fungiert als geschäftsführender Gesellschafter und hält über seine neu gegründete Investmentfirma Reedstreet Ventures eine „signifikante“ Minderheitsbeteiligung. 

Ex-DFL-Chef Seifert plant Sport-Streaming-Plattform mit Springer

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Kennt Ihr schon unsere Top Performer?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Ukraine aktuell 06.07.22

06. Jul (Reuters) - Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 17.51 Uhr - Hafen in...

„Luganer Erklärung“ zum Wiederaufbau der Ukraine unterzeichnet

Lugano/Berlin, 05. Jul (Reuters) - Mehr als 40 Staaten und internationale Organisationen haben sich in einer "Luganer Erklärung" zur Hilfe beim Wiederaufbau der Ukraine bekannt. Vertreter...

Ukraine aktuell 30.06.22

Ukraine aktuell 27.06.22

Ukraine aktuell 25.06.22

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking