EU will Ausstieg aus russischer Energie-Abhängigkeit vereinbaren

Date:

Brüssel, 07. Mrz (Reuters) – Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen bei ihrem Gipfel in dieser Woche einem Erklärungsentwurf zufolge den Abbau der Abhängigkeit von russischer Energie beschließen. „Wir haben vereinbart, unsere Abhängigkeit von russischen Gas-, Öl- und Kohleimporten zu beenden“, hießt es in dem Text, der am Montag der Nachrichtenagentur Reuters vorlag.

Energie

Bei dem Treffen am Donnerstag und Freitag in Versailles sollen zudem die gemeinsame Verteidigung sowie der Antrag der Ukraine auf eine EU-Mitgliedschaft Thema sein. Weiter soll besprochen werden, wie die EU unabhängiger von Importen von Mikrochips und Pharmazeutika sowie Lebensmittel werden kann. 

Die EU bezieht gegenwärtig 45 Prozent ihres importierten Erdgases aus Russland, zusammen mit einem Drittel seines Öls und fast die Hälfte der Kohle. Entsprechend schwierig dürfte der Ausstieg werden. Der Ukraine-Krieg habe die Lage jedoch grundlegend verändert, heißt es in dem Entwurf: „Der russische Angriffskrieg stellt eine tektonische Verschiebung in der europäischen Geschichte dar.“

Unter anderem soll durch Flüssig-Erdgas (LNG), Biogas und Wasserstoff die Energie-Versorgung auf eine breitere Basis gestellt werden. Auch der Ausbau erneuerbarer Energien soll vorangetrieben werden. Die europäischen Strom- und Gas-Netzwerke sollen zudem stärker verzahnt werden, um Ressourcen besser auszunutzen und die Ausfallsicherheit zu erhöhen.

EU will Ausstieg aus russischer Energie-Abhängigkeit vereinbaren

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Fotos: Symbolfotos 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Deutsche Industrie rechnet 2022 mit Export-Wachstum

Berlin, 28. Mai (Reuters) - Trotz der konjunkturellen Folgen des Ukraine-Krieges hält der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ein Wachstum der Exporte im Vergleich zum Vorjahr...

Heil schlägt Entlastungen in zweistelliger Milliardenhöhe vor

Berlin, 28. Mai (Reuters) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will untere und mittlere Einkommen und derzeitige Hartz-IV-Bezieher im kommenden Jahr in zweistelliger Milliardenhöhe entlasten. "Wir müssen eine...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking