EU-Kommission will Militärhilfe für Ukraine erhöhen

Date:

Versailles, 11. Mrz (Reuters) – Die EU-Kommission will dem EU-Außenbeauftragten Josep Borrell zufolge die Militärhilfe für die Ukraine um weitere 500 Millionen Euro aufstocken. „Jeder war sich vollkommen bewusst, dass wir unsere militärische Unterstützung für die Ukraine verstärken müssen“, sagte Borrell am Freitag zu Beginn des zweiten Tages des informellen EU-Gipfels in Versailles.

Er gehe davon aus, dass die 27 Staat- und Regierungschefs der Europäischen Union die zusätzlichen Mittel unterstützen würden. Mehrere Regierungschefs kündigten vor den Beratungen weitere Sanktionen gegen Russland an. Die EU hatte zuvor Hoffnungen auf einen raschen Beitritt der Ukraine in einem beschleunigten Verfahren gedämpft, aber eine engere Partnerschaft angeboten. 

EU-Komission

Die finnische Ministerpräsidentin Marin Sanna und der lettische Regierungschef Krisjanis Karins lobten den EU-Gipfel-Beschluss zu den ukrainischen EU-Beitrittsambitionen. Die sei ein klares Signal, dass sich die Ukraine Richtung EU entwickeln könne, sagten beide übereinstimmend.

EU-Ratspräsident Charles Michel betonte, dass die EU sehr schnell eine Prüfung des Beitrittswunsches entschieden habe. Der litauische Präsident Gitanas Nasauda räumte ein, dass er für ein weitergehendes Angebot gewesen sei.

Mehrere Regierungschefs betonten allerdings wie zuvor der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte und seine finnische Amtskollegin Sanna, dass es keine Abkürzung für die Ukraine geben könne. Es befänden sich auch noch andere Länder im Aufnahmeprozess. Die EU könne deshalb keine anderen Regeln aufstellen.

Die finnische Ministerpräsidentin warnte zudem trotz der Militärhilfe vor einer Ausweitung des Konflikts. Die Lage in der Ukraine sei nach den russischen Angriffen „herzzerreißend“. „Aber wir wollen auch sicherstellen, dass wir nicht im Dritten Weltkrieg enden“, fügte sie hinzu.

EU-Kommission will Militärhilfe für Ukraine erhöhen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Union will hart bleiben – 100 Milliarden dürfen nur an Bundeswehr gehen

Berlin, 28. Mai (Reuters) - Vor den entscheidenden Gesprächen über das Sondervermögen Bundeswehr beharrt die Union darauf, dass ihre Zustimmung an die ausschließliche Verwendung der 100...

Lage für ukrainische Truppen im Osten immer schwieriger

Kiew, 28. Mai (Reuters) - Für die ukrainischen Soldaten im Osten des Landes wird die Lage angesichts massiver russischer Angriffe immer schwieriger. Ein Rückzug aus der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking