EU erschwert Visa-Verfahren für Russen ab Montag

Date:

spot_img

Brüssel, 09. Sep – Die von den EU-Staaten vereinbarte Aussetzung einer vereinfachten Visavergabe für russische Staatsbürger tritt am Montag in Kraft. „Das bedeutet, dass die Antragsgebühr von 35 Euro auf 80 Euro steigt, mehr Dokumente vorgelegt werden müssen, die Bearbeitungszeiten länger werden und die Ausstellung von Mehrfachvisa restriktiver gehandhabt wird“, teilte der Rat der EU nach einem formellen Beschluss der 27 Mitgliedsstaaten am Freitag mit.

Im Grundsatz hatten sich die EU-Außenminister bereits Ende August auf diesen Schritt verständigt. Sie hatten damit auch von einem generellen Visa-Verbot für Russen abgesehen, das einige Staaten gefordert hatten. Russland hatte daraufhin Vergeltung angekündigt. In der Vergangenheit hat Russland seine Visabestimmungen für EU-Bürger an den in der EU geltenden Vorschriften für russische Bürger orientiert.

„Ein Visaerleichterungsabkommen ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern vertrauenswürdiger Partnerländer, mit denen wir gemeinsame Werte teilen, einen privilegierten Zugang zur EU“, erläuterte der tschechische Innenminister Vit Rakusan, dessen Land die EU-Ratspräsidentschaft innehat. Rakusan verwies auf den Angriff Russlands auf die Ukraine. „Mit seinem grundlosen und ungerechtfertigten Angriffskrieg und seinen wahllosen Angriffen auf die Zivilbevölkerung hat Russland dieses Vertrauen zerstört und die Grundwerte unserer internationalen Gemeinschaft mit Füßen getreten.“

EU erschwert Visa-Verfahren für Russen ab Montag

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber

Bangalore, 30. Sep - Die weltweit zweitgrößte Kinokette Cineworld zeichnet ein düsteres Bild für Kinobetreiber und prognostiziert stagnierende Besucherzahlen für die kommenden Jahre. Das britische Unternehmen...

Vier Palästinenser bei israelischer Razzia im Westjordanland getötet

Dschenin, 28. Sep - Bei einer Razzia von israelischen Sicherheitskräften im Westjordanland sind am Mittwoch vier Palästinenser getötet worden. In einer Mitteilung der israelischen Polizei hieß...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking