Dax höher erwartet – US-Inflation im Blick

Date:

Frankfurt, 12. Jan (Reuters) – Vor den mit Spannung erwarteten US-Inflationsdaten wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch höher starten. Am Dienstag hatte der deutsche Leitindex als Reaktion auf vorangegangene Verluste 1,1 Prozent auf 15.941,81 Punkte zugelegt. Experten erwarten für Dezember eine Teuerungsrate in den USA von sieben Prozent im Jahresvergleich. Im November hatte der Wert bei 6,8 Prozent gelegen. Eine überraschend hohe Inflation könnte den Spekulationen auf eine aggressivere Straffung der Geldpolitik durch die US-Notenbank Fed neue Nahrung geben. Etwas Abwechslung vom Dauerbrenner-Thema Inflation bieten die anstehenden Firmenbilanzen. Im Tagesverlauf öffnen unter anderem die „Lieferando“-Mutter Just Eat Takeaway und die Supermarktkette Sainsbury ihre Bücher. Bei den Lebensmittel-Händlern seien die Sorgen um Lieferengpässe wohl überzogen gewesen, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. Allerdings rechne er in der Branche mit Warnungen vor steigenden Lohn-, Material- und Transportkosten.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand
am vorangegangenen Handelstag
Dax 15.941,81
Dax-Future 16.050,00
EuroStoxx50 4.281,54
EuroStoxx50-Future 4.310,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung
vorangegangenen Handelstag
Dow Jones 36.252,02 +0,5 Prozent
Nasdaq 15.153,45 +1,4 Prozent
S&P 500 4.713,07 +0,9 Prozent

Asiatische Indizes am Mittwoch Stand Veränderung

Nikkei 28.779,23 +2,0 Prozent
Shanghai 3.590,02 +0,6 Prozent
Hang Seng 24.347,11 +2,6 Prozent

Dax höher erwartet – US-Inflation im Blick

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Französischer Spotify-Rivale Deezer floppt bei Börsengang

Paris, 05. Jul (Reuters) - Der Spotify-Rivale Deezer kann bei seinem Börsendebüt in Paris keinen Hit landen. Die Aktien starteten bei 8,50 Euro, brachen dann aber um...

Mexikanische Femsa will Schweizer Kioskkonzern Valora schlucken

Zürich, 05. Jul (Reuters) - Mit der Übernahme des Schweizer Kioskkonzerns Valora will die mexikanische Fomento Económico Mexicano (Femsa) nach Europa vorstoßen. Der Einzelhandels- und Getränkeriese legte am...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking