3.6 C
München
Donnerstag, Dezember 8, 2022

Dax nimmt Talfahrt wieder auf – Credit Suisse im Blick

Expertenmeinungen

Frankfurt, 03. Okt – Belastet von den jüngsten Kursverlusten an der Wall Street startet der Dax mit Verlusten in die neue Börsenwoche. Der deutsche Leitindex verlor zur Eröffnung am Montag 1,4 Prozent auf 11.946 Punkte. 

Nervös machten Investoren die Turbulenzen um die Credit Suisse, sagte Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst des Brokerhauses AvaTrade. Der Chef der kriselnden Schweizer Großbank, Ulrich Körner, hatte in einer Mitteilung an die Belegschaft die starke Bilanz des Instituts hervorgehoben.Er reagierte damit auf den kräftigen Anstieg der sogenannten Credit Default Swaps (CDS) am Freitag.

Lesetipp: Credit-Suisse-Manager beruhigen Investoren nach CDS-Anstieg

Dabei handelt es sich zum Ausfallversicherungen für Anleihen. Dies erinnere stark an 2007, als sich die Finanzkrise zusammenzubrauen begann, kommentierte Aslam. Die Aktien der Credit Suisse fielen in Zürich um 6,6 Prozent. Der europäische Banken-Index büßte 1,6 Prozent ein. 

Bei den deutschen Unternehmen rückten United Internet und 1&1 ins Rampenlicht.

Lesetipp: United Internet und Tochter 1&1 erhöhen Ergebnis-Prognose für 2022

Der Internet-Anbieter und seine Mobilfunk-Tochter erhöhten ihre Ziele für das operative Gesamtjahresergebnis. „Das liest sich aber wie eine indirekte Gewinnwarnung, wenn gleichzeitig die Investitionsziele drastisch gekürzt werden“, sagte ein Börsianer. Die Aktien der beiden Firmen gaben jeweils ein knappes Prozent nach.

Dax nimmt Talfahrt wieder auf – Credit Suisse im Blick

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse