Chinas Industrie und Dienstleister wachsen wieder

Date:

spot_img

Peking, 30. Jun (Reuters) – Chinas Industrieproduktion ist im Zuge der Lockerungen von Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie erstmals nach drei Monaten wieder gewachsen. Der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) für das verarbeitende Gewerbe stieg im Juni auf 50,2 Punkte von 49,6 Zählern im Mai, wie die Statistikbehörde in Peking am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt etwas mehr erwartet. An der Börse wurden die Daten dennoch positiv aufgenommen, denn der Index lag erstmals seit Februar wieder über der Schwelle von 50, ab der Wachstum signalisiert wird. 

Der Dienstleistungssektor verzeichnete das höchste Wachstumstempo seit 13 Monaten. Der Einkaufsmanagerindex für das nicht-verarbeitende Gewerbe schnellte auf 54,7 Punkte von 47,8 Zählern im Mai. Das Konjunkturbarometer, das sowohl Fertigungs- als auch Dienstleistungsaktivitäten umfasst, wies 54,1 Punkte aus. Im Mai waren es 48,4. 

Chinas Industrie und Dienstleister wachsen wieder

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Deutsche Industrie verliert weiter Schwung

Berlin, 03. Okt - Die Industrie in Deutschland muss den Folgen des Ukraine-Kriegs und den hohen Energiekosten Tribut zollen. Das Barometer für die Stimmung der Einkaufsmanager...

ABB-Turboladersparte bei Börsendebüt 1,7 Milliarden Franken wert

Zürich, 03. Okt - Die vom Schweizer Elektrotechnikkonzern ABB abgespaltene Turboladersparte Accelleron ist bei ihrem Börsendebüt mit rund 1,7 Milliarden Franken bewertet worden. Die Aktien des...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking