4.7 C
München
Montag, November 28, 2022

Bundesbank-Präsident – Inflation in Deutschland 2023 bei über sieben Prozent

Expertenmeinungen

Washington, 13. Okt – Die Inflation wird in Deutschland laut Bundesbank-Präsident Joachim Nagel im kommenden Jahr hoch bleiben. Dieses Jahr werde die Teuerungsrate bei über acht Prozent liegen, sagte Nagel am Donnerstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesfinanzminister Christian Lindner in Washington.

Auch 2023 werde die hohe Inflation anhalten. „Ich halte es für wahrscheinlich, dass im Jahresdurchschnitt, und das ist eine Zahl, die Sie jetzt neu von der Bundesbank hören, eine sieben vor dem Komma stehen wird“, sagte Nagel. Bislang hatte die Bundesbank für 2023 mit einer Inflationsrate von über sechs Prozent gerechnet.

Die Inflation in den Griff zu bekommen habe höchste Priorität, sagte Nagel. Die aktuellen Daten sprächen für einen robusten Zinsschritt auf der kommenden Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am 27. Oktober. Nach den ersten beiden Schritten sei die Notenbank noch ein deutliches Stück weg vom sogenannten neutralen Zinsniveau.

Unter Fachleuten wird so das Zinsniveau bezeichnet, das eine Volkswirtschaft weder anschiebt noch bremst. Auch müsse die EZB das Thema eines Abbaus ihrer Anleihenbestände angehen, sagte der Bundesbank-Chef. Im EZB-Rat müsse man sich zügig darüber verständigen. „Und nach meiner Auffassung sollte dann 2023 dieser Abbau beginnen“, fügte er hinzu.

Bundesbank-Präsident – Inflation in Deutschland 2023 bei über sieben Prozent

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse