Borussia Dortmund schreibt dank Transfereinnahmen schwarze Zahlen

Date:

spot_img

Düsseldorf, 18. Feb (Reuters) – Borussia Dortmund hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021/2022 durch Spielerverkäufe einen Gewinn geschrieben.

Das Konzernergebnis vor Steuern lag in den ersten sechs Monaten bei 45,2 Millionen Euro, im Vorjahr stand noch ein Verlust von 26,2 Millionen Euro in den Büchern, wie der aktuelle Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga am Freitag mitteilte. Allein der Transfer von Jadon Sancho zu Manchester United hatte den Dortmundern 85 Millionen Euro gebracht, das Transferergebnis belief sich im Halbjahr auf 60,2 Millionen Euro.

Der BVB, dessen Stadion mit 81.000 dasjenige mit dem größten Fassungsvermögen in der Bundesliga ist, litt weiter besonders unter den Beschränkungen während der Corona-Pandemie. Der Umsatz – ohne Transfererlöse – legte aber unter anderem durch steigende Erlöse aus der Vermarktung der Fernsehrechte sowie der Werbung auf 212,6 Millionen Euro zu. 

Borussia Dortmund schreibt dank Transfereinnahmen schwarze Zahlen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt Ihr schon unsere Marktentwicklungen?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Sony erwägt neue Investitionen für mobiles PlayStation-Geschäft

Tokio, 04. Okt  - Der PlayStation 5(PS5)-Hersteller Sony will mit seinen Spielen neben der Konsole nun auch mobile Geräte erobern. "Weitere Investitionen in Bereiche, die die...

OECD an Bundesregierung – Mutigere Innovationspolitik wagen

Berlin, 04. Okt - Deutschland muss der Industriestaaten-Organisation OECD zufolge eine mutigere Reformpolitik wagen. Nur so sei die Führungsposition in traditionellen Kernbranchen wie der Autoindustrie, dem...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking