4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Bitkom-Umfrage – Jedes zweite Startup beteiligt Mitarbeiter am Unternehmen

Expertenmeinungen

Berlin, 26. Aug – 50 Prozent der Startups in Deutschland beteiligen einer Bitkom-Umfrage zufolge Mitarbeiter am Unternehmen. Im Vorjahr seien es 44 Prozent gewesen, teilte der Digitalverband, der dazu rund 150 Technologie-Neugründungen befragt hat, am Freitag in Berlin mit. 40 Prozent der Firmen gaben an, sich Kapitalbeteiligungen von Mitarbeitern in Zukunft vorstellen zu können. Sieben Prozent schließen dies aus. 

„International ist es üblich, dass Startups im Wettbewerb um Talente eine Beteiligung am Unternehmen anbieten“, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg. In Deutschland sei dies immer noch recht selten der Fall, weil die gesetzlichen Vorschriften nicht praxistauglich seien. „In ihrer Startup-Strategie verspricht die Bundesregierung Nachbesserungen, und die sind auch dringend notwendig.“ Mitarbeiter mit Beteiligungen werden in Deutschland steuerlich zur Kasse gebeten, bevor sie ihre Pakete veräußert haben.

Der Umfrage zufolge nutzen 41 Prozent der Startups „virtuelle Beteiligungen“, bei denen die Auszahlung an bestimmte Szenarien wie einen Börsengang geknüpft ist. Sechs Prozent der befragten Unternehmen nutzen Anteilsoptionen, nur drei Prozent echte Anteile. 

Bitkom-Umfrage – Jedes zweite Startup beteiligt Mitarbeiter am Unternehmen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse