Beschuss von Regierungsgebäuden neue russische Taktik

Date:

Washington, 01. Mrz (Reuters) – Der Beschuss von Einrichtungen der ukrainischen Regierung deutet nach Angaben aus US-Kreisen auf eine geänderte russische Taktik hin.

Der Vorstoß auf die Hauptstadt Kiew stocke, sagte am Dienstag ein hochrangiger Vertreter des US-Militärs, der namentlich nicht genannt werden wollte.

In den vergangenen 24 Stunden habe es keine nennenswerte Bewegungen gegeben. Zu den Gründen gehörten unter anderem Logistikprobleme etwa bei der Treibstoff- und Lebensmittelversorgung. Zudem „gruppieren sich die Russen neu und denken um und versuchen sich auf die angetroffenen Herausforderungen einzustellen“. 

Die Angaben konnten wie auch die der Konfliktparteien nicht von unabhängiger Seite überprüft werden. Auf Satellitenaufnahmen war ein russischer Militärkonvoi nördlich von Kiew zu sehen mit einer Länge von 64 Kilometern. Die zweitgrößte Stadt des Landes, Charkiw, wurde wie Ziele in Kiew beschossen.

Früheren Angaben zufolge sollte Mariupol im Laufe des Tages eingekesselt werden, wie der Anführer der pro-russischen Separatisten in der Region erklärte. Dem Bürgermeister der Hafenstadt zufolge stand sie unter ständigem Beschuss. 

Russland war am 24. Februar in die Ukraine einmarschiert. Die Regierung in Moskau spricht von einem Sondereinsatz des Militärs und will das Nachbarland nach eigener Darstellung entnazifizieren und demilitarisieren.

Beschuss von Regierungsgebäuden neue russische Taktik

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Kanzler sieht hohe hohen Energiepreise als „sozialen Sprengstoff“

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Die Bundesregierung fürchtet zunehmend soziale und politische Verwerfungen durch die stark steigenden Energiepreise. Kanzler Olaf Scholz sprach von "sozialem Sprengstoff", wenn...

Schottische Wähler in Frage der Unabhängigkeit gespalten

London, 03. Jul (Reuters) - Die Wähler in Schottland sind in der Frage über eine Unabhängigkeit von Großbritannien in zwei beinahe gleichstarke Lager gespalten. 48 Prozent...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking