Autovermieter Sixt zahlt nach Rekordjahr hohe Dividende

Date:

München, 01. Mrz (Reuters) – Europas größter Autovermieter Sixt lässt die Aktionäre an einem Rekordjahr teilhaben. Auf die mehrheitlich im Familienbesitz befindlichen Stammaktien will das Unternehmen je 3,70 Euro zahlen, auf die stimmrechtslosen Vorzüge je 3,72 Euro.

Das sei deutlich mehr als Analysten erwartet hätten, deren Schätzungen im Schnitt bei 2,21 Euro lägen. In den beiden Jahren 2020 und 2021, in denen das Geschäftsreise- und Urlaubsgeschäft wegen de Corona-Krise weitgehend brachlag, hatte Sixt nur die für die Vorzüge vorgeschriebene Mindestdividende von fünf Cent gezahlt, die Stammaktionäre waren leer ausgegangen.

Die Sixt-Vorzugsaktien erholten sich nach der Dividenden-Ankündigung im Späthandel.

Sixt

Im vergangenen Jahr hat sich das Geschäft deutlich erholt, weil Sixt deutlich höhere Mietwagenpreise durchsetzen konnte, nachdem viele Konkurrenten aufgeben mussten.

Das Ergebnis vor Steuern habe im oberen Bereich der prognostizierten Spanne von 390 bis 450 Millionen Euro gelegen, erklärte Sixt. 2020 hatte mit 82 Millionen Euro vor Steuern noch der erste Verlust seit 50 Jahren zu Buche gestanden.

Der Umsatz aus dem operativen Geschäft habe etwa 2,2 Milliarden Euro erreicht, erwartet hatte Sixt 2,1 bis 2,3 Milliarden. 2020 war er auf 1,5 Milliarden Euro eingebrochen.

Autovermieter Sixt zahlt nach Rekordjahr hohe Dividende

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Unter 100 Top-Firmen an den Börsen kein deutscher Konzern mehr

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Unter den 100 Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert ist einer Studie zufolge erstmals seit mindestens 17 Jahren kein deutsches mehr zu...

US-Börsen zum Juli-Auftakt leicht erholt – Chip-Sektor fällt

Frankfurt, 02. Jul (Reuters) - Nach dem schlechtesten Börsenhalbjahr seit Jahrzehnten hat sich die Wall Street vor dem langen Feiertagswochenende in den USA etwas erholt. Der Dow...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking