-0.2 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

Bahn-Fernverkehrsvorstand rechnet mit reibungslosem Weihnachtsverkehr

Expertenmeinungen

Berlin, 16. Dez – Die Deutsche Bahn hat sich optimistisch zum Weihnachtsverkehr in diesem Jahr geäußert. Trotz der gestiegenen Passagierzahlen und der Pünktlichkeitsprobleme sei er zuversichtlich, sagte Fernverkehrs-Vorstand Michael Peterson am Freitag in Berlin. Er gehe davon aus, dass der Verkehr stabil laufe, wenn nicht etwa Extrem-Wetter dazwischenkommen. Die Bahn will rund 80 Züge und mehrere Hundert Mitarbeiter zusätzlich einsetzen. Bei den IC und ICE waren in den vergangenen Monaten nur um die 60 Prozent pünktlich. 2023 soll sie zumindest über 70 Prozent liegen.

Im nächsten Jahr will die Bahn zudem ihr Angebot Peterson zufolge gerade auf Haupttrassen ausbauen. Möglich mache dies die Lieferung von etwa drei neuen ICE pro Monat. So könne ab Ende 2023 die Strecke Berlin-Hannover im Halbstunden-Takt befahren werden. Durch den Einsatz neuer Loks werde sich zudem die Fahrtzeit zwischen Berlin und Amsterdam um eine halbe Stunde verkürzen. Das Flächennetz werde zudem durch eine neue Verbindung von Nürnberg über Jena in Richtung Leipzig ergänzt.

Bahn-Fernverkehrsvorstand rechnet mit reibungslosem Weihnachtsverkehr

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Lars Hoffmann auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse