AutoScout24 übernimmt Mehrheit an online B2B-Auktionsplattform für Fahrzeuge AUTOproff

Date:

Kombination des europaweit größten Online-Automarkts mit einer der am schnellsten wachsenden digitalen Autohandelsplattformen Europas

Akquisition erweitert Angebotspalette von AutoScout24 und ermöglicht Händlern den An- und Verkauf von Fahrzeugen in ganz Europa

München, 28. März 2022. AutoScout24, der europaweit größte Online-Automarkt, hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Mehrheit der Anteile an AUTOproff, einer der am schnellsten wachsenden europäischen B2B-Plattformen für Gebrauchtfahrzeuge, unterzeichnet. Das Management-Team von AUTOproff wird eine Beteiligung am Unternehmen behalten und das Geschäft weiterführen. Der Vollzug der Transaktion wird für das 2. Quartal 2022 erwartet.

Mit dieser Akquisition schließt AutoScout24 den Großhandel an sein Angebot an und ermöglicht es Autohändlern damit, Fahrzeuge in ganz Europa sowohl im Einzelhandel als auch im Großhandel auf digitalem Wege zu erwerben und zu veräußern. Mit der Übernahme von AUTOproff erhalten die Händler von AutoScout24 Zugang zu neuen Quellen für ihr Fahrzeuginventar und zu neuen Lösungen zur Steigerung der Effizienz ihres Inzahlungnahme- und Großhandelsgeschäfts.

Autoscout24
Symbolfoto

AUTOproff ist eine digitale Fahrzeug-B2B-Plattform, die es Händlern ermöglicht, Fahrzeuge nahtlos über Online-Auktionen zu erwerben und zu veräußern. AUTOproff weist seit seiner Gründung im Jahr 2013 eine herausragende Wachstumsbilanz auf und versteigerte im Jahr 2021 über 120.000 Fahrzeuge. AUTOproff ist die führende digitale B2B-Plattform in Dänemark und verfügt über eine der am schnellsten wachsenden Präsenzen in Europa. Der Zusammenschluss mit AutoScout24 trägt dazu bei, die europäische Expansion von AUTOproff zu beschleunigen.

Edgar Berger, CEO der AutoScout24 Gruppe: „AUTOproff ist eine exzellente Ergänzung zum Angebot von AutoScout24. AUTOproff wurde von Autohändlern für Autohändler gegründet und liefert erstklassige Lösungen für Trade-In und B2B-Transaktionen. Mit dieser Akquisition bietet die AutoScout24 Gruppe aus einer Hand die komplette Produktpalette für den digitalen Einzel- und Großhandel von Fahrzeugen in Europa.“

Jesper Ratza, CEO und Gründer von AUTOproff: „Als langjähriger Autohändler habe ich AUTOproff mit dem Ziel gegründet, Händler dabei zu unterstützen, ihre Umsätze und Gewinne im Gebrauchtwagenhandel zu steigern. Unsere Partnerschaft mit AutoScout24 wird uns dabei helfen, unsere B2B-Lösung schnell auf ganz Europa auszuweiten und die erste voll integrierte Lösung Europas im C2B-B2B-B2C-Gebrauchtwagenhandel zu schaffen. Ich bin stolz und gespannt, was diese Partnerschaft zum zukünftigen Wachstum und zur Profitabilität des europäischen Autohandels beitragen wird.“

AutoScout24 übernimmt Mehrheit an online B2B-Auktionsplattform für Fahrzeuge AUTOproff

Quelle: AutoScout24 GmbH

Foto: Symbolfoto

Mehr aus der Kategorie Auto.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Billigflieger Norse wird größter Langstreckenanbieter am BER

Berlin, 17. Aug (Reuters) - Die neue norwegische Billigairline Norse Atlantic Airways erweitert ihr Angebot von Berlin aus und wird damit größter Anbieter von Langstreckenverbindungen am Hauptstadtflughafen...

Schweden verspricht vor Wahlen milliardenschweres Entlastungspaket

Stockholm, 17. Aug (Reuters) - Die schwedische Regierung plant vor dem Hintergrund kommender Parlamentswahlen ein großzügiges Energie-Entlastungspaket. Es würden insgesamt rund 60 Milliarden Kronen (umgerechnet 5,7...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking