Sonntag, April 14, 2024
StartBörseAtempause an US-Börsen - Hoffnung auf niedrigere Zinsen

Atempause an US-Börsen – Hoffnung auf niedrigere Zinsen

Frankfurt/Bangalore, 11. Nov – Nach dem kräftigen Kursplus vom Donnerstag in der Hoffnung auf ein Auslaufen des Zinszyklus der US-Notenbank Fed haben Anleger zum Wochenschluss eine Atempause eingelegt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete kaum verändert bei 33.704 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 notierte mit 3954 Zählern auf dem Vortagesniveau.

Der Index der Technologiebörse Nasdaq gab 0,3 Prozent nach auf 11.077 Punkten. Die Teuerung in den USA war zuletzt nicht so stark ausgefallen wie erwartet, was Erwartungen schürt, dass die Fed die Zinsen nun nicht mehr so stark erhöht wie zuletzt. Analyst Craig Erlam vom Finanzdienstleister OANDA sagte, die Reaktion auf die Zahlen wirke etwas extrem, allerdings hätten die Investoren lange auf die Chance gewartet, zuzugreifen. 

Die Aktien der Online-Brokers Robinhood gaben 5,4 Prozent nach und steuern auf einen Wochenverlust von mehr als einem Viertel zu. Die Papiere litten unter den Turbulenzen bei der Krypto-Börse FTX. Der FTX-Gründer Sam Bankman-Fried hält einen Anteil an Robinhood. Früheren Medienberichten zufolge hatte FTX zeitweise eine Übernahme von Robinhood geprüft. Auf Twitter schrieb Robinhood-Chef Vlad Tenev am Donnerstag, dass Robinhood keine direkten Geschäftsbeziehungen zu FTX habe.

Atempause an US-Börsen – Hoffnung auf niedrigere Zinsen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Foundry Co auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.