2.3 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Asien-Börsen nach russischen Ukraine-Angriffen ohne gemeinsame Richtung

Expertenmeinungen

Brisbane, 11. Okt – Die Märkte in Asien können sich am Dienstag nach schweren russischen Angriffen auf ukrainische Städte auf keine gemeinsame Richtung einigen. „Investoren sind unglaublich besorgt darüber, was als Nächstes passiert, wie es sich auf die Lieferketten auswirken wird und ob es die Energiekrise verschärfen wird“, sagte Danni Hewson, Finanzanalyst beim Broker AJ Bell.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index.N225 lag im Verlauf 2,3 Prozent tiefer bei 26.481 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index.TOPX sank um 1,8 Prozent und lag bei 1872 Punkten. 

Die Börse in Shanghai.SSEC lag 0,4 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen.CSI300gewann 0,5 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel blieb der Dollar fast unverändert bei 145,71 Yen und legte 0,5 Prozent auf 7,1855 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,2 Prozent höher bei 1,0013 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 0,9686 Dollar und notierte kaum verändert bei 0,9701 Franken. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,1041 Dollar.

Asien-Börsen nach russischen Ukraine-Angriffen ohne gemeinsame Richtung

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse