-0.3 C
München
Freitag, Dezember 9, 2022

Anleger an der Wall Street vor US-Inflationsdaten optimistisch

Expertenmeinungen

Frankfurt, 12. Sep – Anleger an der Wall Street haben zum Wochenstart erneut das niedrigere Kursniveau zum Wiedereinstieg in Aktien genutzt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg zur Eröffnung um 0,4 Prozent auf 32.280 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 und der Technologie-Index Nasdaq zogen etwas stärker auf 4091 und 12.190 Zähler vor. „Der jüngste Optimismus an den Märkten könnte auf die Hoffnung zurückzuführen sein, dass die Inflation in den USA bei der Veröffentlichung des Verbraucherpreisindexes in dieser Woche zum zweiten Mal zurückgeht“, sagte Ipek Ozkardeskaya, Analystin der Swissquote Bank.

Auch die Erfolge der ukrainischen Streitkräfte stimmten Investoren zuversichtlicher. „Da die Ukraine nun Russland in die Defensive gedrängt und viele der verlorenen Gebiete zurückerobert hat, ist das für die globalen Investoren ermutigend, weil es darauf hindeutet, dass ein Waffenstillstand vielleicht schneller eintritt als bisher angenommen“, sagte Sam Stovall, Investmentstratege bei CFRA Research.

Bei den Einzelwerten setzte unterdessen die Aussicht auf weitere Beschränkungen für die Ausfuhr von Halbleitern aus den USA nach China Chip-Hersteller unter Druck. Die US-Regierung wolle die Ausfuhr von Werkzeugen zur Chipproduktion sowie die Lieferung von Halbleitern, die für künstliche Intelligenz verwendet werden, im Oktober einzuschränken, sagten mehrere Insider zu Reuters. Die Aktien der US-Chipausrüster Lam Research und KLA gaben jeweils rund ein Prozent nach.

Anleger an der Wall Street vor US-Inflationsdaten optimistisch

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse