2 C
München
Dienstag, Januar 31, 2023

Acht verletzte Polizisten bei Bombenanschlag in Türkei

Expertenmeinungen

Diyarbakir, 16. Dez – Bei einem Bombenanschlag im Südosten der Türkei sind Sicherheitskreisen zufolge mindestens acht Polizisten verletzt worden. Nach Angaben von Innenminister Süleyman Soylu explodierte der Sprengsatz am Freitagmorgen in einem geparkten Fahrzeug in dem Moment, als die Polizisten in einem Minibus vorbeifuhren. Sie seien auf dem Weg zur Arbeit in Diyarbakir gewesen. Zwei Verdächtige seien festgenommen worden, teilten die Regionalbehörden mit. Von den Verletzten sei niemand kritisch zu Schaden gekommen. Der Minibus sei gepanzert gewesen. 

Den Angriff reklamierte zunächst niemand für sich. Anschläge wurden in der Türkei von kurdischen und linken Extremisten sowie Islamisten verübt. Im November wurden bei der Explosion einer Bombe in Istanbul sechs Menschen getötet und Dutzende verletzt. Zahlreiche Menschen wurden festgenommen, darunter eine Syrerin. Auch zu diesem Anschlag hat sich bislang niemand bekannt. Die Regierung macht kurdische Extremisten verantwortlich. Sowohl die von der Europäischen Union und den USA als Terrororganisation eingestufte kurdische Arbeiterpartei PKK als auch das von Kurden in Syrien geführte Bündnis SDF haben eine Verwicklung zurückgewiesen. Die Türkei hat in den vergangenen Wochen mehrfach erklärt, dass sie Vorbereitungen für eine mögliche Bodenoffensive in Nordsyrien trifft. 

Acht verletzte Polizisten bei Bombenanschlag in Türkei

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Rıdvan Selli auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse