Sonntag, Mai 19, 2024
StartStartupsWenn der Albtraum zum Sprungbrett wird

Wenn der Albtraum zum Sprungbrett wird

Eine angeborene Fehlstellung im Oberschenkelknochen führt bei Melanie Gießing von „Sproch echt“ zum Perspektivenwechsel. Durch ihren persönlichen Albtraum wird ihr Hobby zum Beruf, der nicht nur ihr, sondern auch anderen Freude & Hoffnung schenkt.
2. Mai 2023: Wenn der Albtraum zum Sprungbrett wird

„Man geht so blind durch die Welt und seit zwei Jahren sehe ich die Welt mit ganz anderen Augen“, erzählt Melanie Gießing. Die Burgenländerin (Bezirk Oberpullendorf) schreibt leidenschaftlich gerne Gedichte, Stanzln, Geschichten und vieles mehr. Sie will mit ihren Worten anderen Menschen für jeden Anlass eine Freude machen. Denn auch ihr persönlich hat das Schreiben aus ihrem ganz eigenen Albtraum geholfen. Melanie Gießing leidet unter chronischen Schmerzen durch eine angeborene Fehlstellung im Oberschenkelknochen.

Diese wirkt sich auf den gesamten Bewegungsapparat aus und auch psychische Probleme waren die Folge. Mit „Sproch echt“ will sie nun auch Balsam für die Seele anderer Menschen geben. Jedes ihrer Werke ist ein Unikat und spiegelt in persönlichen und individuellen Texten verschiedene Themen wider. Bei „2 Minuten 2 Millionen“ ist sie nun auf der Suche nach einem strategischen Partner und ruft eine Firmenbewertung von 20 Cent auf. Kann sie die Investoren um Barbara Meier, Hans Peter Haselsteiner, Katharina Schneider, Heinrich Prokop, Christian Jäger und Daniel Zech mit ihrer Geschichte und ihrer Vision überzeugen?

Außerdem mit dabei bei „2 Minuten 2 Millionen“ am 2. Mai auf ZAPPN & PULS 4:

2. Mai 2023: Wenn der Albtraum zum Sprungbrett wird

Oria-Beauty aus Oberösterreich, Bezirk Perg: Das Geschwister-Duo Florian und Lisa Steinkellner aus Oberösterreich wollen Gesichtsfalten glattbügeln und den Wunsch nach ewiger Schönheit erfüllen. Und das mit ihrer Mikro-Strommaske für jede und jeden zu Hause. „Wenn’s am Hintern funktioniert mit einem Muskel, dann muss es doch im Gesicht mit 50 Muskeln funktionieren“, meint Florian Steinkellner. Er arbeitet als Personal-Trainer und setzt sich schon lange mit Muskeltraining durch Stimulation mit Strom auseinander. Durch die Anwendung der Maske sollen Gesichtszüge gestrafft, geliftet und entspannt werden. Dabei werden die natürlichen Prozesse des menschlichen Körpers genutzt.
„2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show“, die 10. Jubiläumsstaffel immer dienstags um 20:15 Uhr auf ZAPPN & PULS 4

Bilder: © @ Gerry Frank Photography 2023

Quelle ProSiebenSat.1 PULS 4

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.