Samstag, Mai 25, 2024
StartStartupsZenjob revolutioniert die Personalvermittlung

Zenjob revolutioniert die Personalvermittlung

Zenjob revolutioniert die Personalvermittlung mit Einführung neuer AI-Elemente und erreicht 95% Automatisierung

Zenjob, einer der führenden Online-Marktplätze für die Vermittlung temporärer Nebenjobs, läutet eine neue Ära der Personalvermittlung ein: Das Unternehmen hat in den letzten Monaten an der Verbesserung seiner Matching-Plattform durch Einbindung von künstlicher Intelligenz gearbeitet. Nach dem Abschluss umfangreicher Tests ist die neue Plattform live und erreicht eine bahnbrechende Automatisierungsquote von 95%. Dies ermöglicht es Zenjob, Arbeitnehmer*innen und temporäre Jobs nahezu vollständig automatisiert zusammenzubringen, ohne manuelle Abgleiche durchführen zu müssen.

Fritz Trott, Co-Founder und CEO von Zenjob: „Der Bedarf nach qualifizierten Talenten wächst stetig. Um der großen Nachfrage auf Unternehmens- und Talentseite gerecht zu werden, mussten wir zwangsläufig unsere Algorithmen verbessern. Mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz gelingt es nun, Jobgesuche mit den Profilen unserer Talents fast vollständig automatisiert zu matchen. Lag die Automatisierungsquote 2022 noch bei 43 Prozent, vermitteln wir heute 95% aller Bewerber*innen automatisiert. Dies läutet ein neues Zeitalter in der Personalvermittlung ein.“

Die neue Plattform führt auch zu einer erheblichen Reduzierung der durchschnittlichen Vermittlungsdauer. Durch den Einsatz von AI-gestützten Prozessen hat sich die durchschnittliche Vermittlungsdauer von 7,5 Stunden auf nur noch 1,4 Stunden verkürzt. Darüber hinaus hat Zenjob die begleitenden Prozesse optimiert, einschließlich der Ausbildung von Talenten für ihre Einsätze. Die Digitalisierung von Trainingskursen hat die Kosten für die Ausbildung eines Talents erheblich gesenkt und ermöglicht es, die Flexibilität und Effizienz des Personals noch weiter zu steigern.

Neben der Automatisierung von Personalvermittlungsprozessen hat Zenjob auch AI-Elemente in anderen Bereichen seiner Plattform implementiert:

Dokumentenscannen: Zenjob hat eine Partnerschaft mit Natif.ai geschlossen, um die Automatisierung von Dokumentenscans zu unterstützen. Dies ermöglicht eine schnellere Verarbeitung von Studentenregistrierungsdokumenten, Gesundheitszertifikaten und Arbeitsgenehmigungen.

Sprachbewertung: Um das Sprachniveau der Talente zu überprüfen, hat Zenjob früher Talente gebeten, ein Video von sich selbst zu machen, in dem sie einige grundlegende Fragen beantworten. Nun hat Zenjob eine AI-Pipeline entwickelt, um diesen Prozess zu automatisieren, indem Sprach-zu-Text- und LLM-Fähigkeiten genutzt werden.

Produktfunktionen: Zenjobs Talent-App bietet Empfehlungen für die am besten geeigneten Jobs für jedes Talent. Diese Empfehlungen werden mithilfe eines Offline-ML-Modells generiert.

Die Einführung der neuen AI-Elemente ist Teil der Strategie von Zenjob, weiterhin führend im Bereich der Personalvermittlung zu sein und seinen Kunden und Talenten den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Investitionen in Technologie und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Plattform strebt Zenjob danach, noch mehr Flexibilität und Effizienz zu schaffen und gleichzeitig die Qualität seiner Dienstleistungen weiter zu verbessern.

Zenjob ist ein digitaler Marktplatz für Personalvermittlung, der Arbeitnehmer*innen mit temporären Nebenjobs zusammenbringt. Mit der Zenjob-App finden und buchen Talente Jobs auf Stundenbasis und können flexibel entscheiden, wann, wo und für wen sie arbeiten. Jeden Monat werden mehr als 40.000 Arbeitskräfte in Branchen wie Logistik, E-Commerce, Einzelhandel und Dienstleistung eingestellt. Zenjob wurde 2015 von Fritz Trott, Cihan Aksakal und Frederik Fahning in Berlin gegründet und beschäftigt derzeit über 300 Mitarbeiter.

Bild Founder Zenjob

Quelle Zenjob/andwin Ltd.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.