Wingcopter gewinnt ITOCHU als strategischen Investor und autorisierten Partner in Japan

Date:

Der deutsche Drohnen-Pionier Wingcopter hat die Unterzeichnung eines strategischen Partnerschaftsabkommens mit der ITOCHU Corporation bekannt gegeben. ITOCHU wird Teil des Wingcopter Authorized Partnership Program (WAPP) und fungiert fortan als offizieller Vertriebs- und Leasingpartner für den Wingcopter 198, Wingcopters neue eVTOL-Lieferdrohne, in Japan. Zusätzlich hat der japanische Großkonzern beschlossen, eine strategische Investition in Wingcopter zu tätigen.

ITOCHU ist mit einem jährlichen Umsatz von 93 Mrd. USD und weltweit 125.000 Mitarbeitern eines der größten japanischen Handelsunternehmen (sogo shosha).

Mit dem WAPP baut Wingcopter ein globales Netzwerk strategischer Partner auf. Zu den autorisierten Partnern gehören Drohnenbetreiber und Vertriebspartner, die geschult und berechtigt sind, den Wingcopter 198 in ihrer jeweiligen Region zu betreiben sowie zu bewerben, zu verleasen und zu verkaufen. Ende 2021 hatte Wingcopter den Business-Aviation-Spezialisten SYNERJET Corp als autorisierten Partner für Lateinamerika vorgestellt.

Die Partnerschaft mit ITOCHU beschleunigt Wingcopters Expansion in Japan. Das Land gilt als einer der wichtigsten Zukunftsmärkte für Drohnenlieferungen, da die Regierung einen sehr fortschrittlichen Ansatz bei der Integration von Drohnen in den Alltag verfolgt. Angesichts stetig wachsender Partnerschaftsanfragen beabsichtigt Wingcopter, seine weltweite Präsenz durch die Aufnahme weiterer Partner kontinuierlich auszubauen.

Takanori Morita, Executive Officer von ITOCHU und CEO von ITOCHU Europe PLC, durch die das Wingcopter-Investment getätigt wurde, kommentiert: „Drohnenlieferungen haben das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Güter transportieren, zu revolutionieren, und können die Lebensqualität vieler Menschen auf der ganzen Welt unmittelbar verbessern. Wir glauben, dass Wingcopter sowohl mit seinem hervorragenden Produkt als auch mit seinem hochqualifizierten und engagierten Team am besten positioniert ist, um Marktführer in diesem Bereich zu werden.

Seit unserer Gründung im Jahr 1858 basiert ITOCHUs Unternehmensmission auf dem Leitgedanken von „Sampo-Yoshi“. „Sampo-Yoshi“ bedeutet „gut für den Verkäufer“, „gut für den Käufer“ und „gut für die Gesellschaft“. Wingcopter verkörpert genau diesen Geist. Wir fühlen uns geehrt, Anteilseigner von Wingcopter und dessen autorisierter Partner in Japan zu sein. Gemeinsam mit Wingcopter und seinen Stakeholdern freuen wir uns auf eine großartige Reise mit einem Produkt, das das Leben der Menschen positiv verändern wird.“

„Wir erwarten, dass sich Japan in den kommenden Jahren zu einem der wichtigsten Märkte für Drohnenlieferungen entwickeln wird. Daher sind wir überzeugt, dass ITOCHU mit seinem Netzwerk und der Expertise in einer Vielzahl von Geschäftsbereichen sowie der Finanzkraft eines Fortune-Global-500-Unternehmens der richtige Partner ist, um mehr japanische Kunden zu gewinnen und gemeinsam in Japan zu wachsen“, ergänzt Tom Plümmer, Mitgründer und CEO von Wingcopter.

Zu Wingcopters Investoren gehören neben ITOCHU auch SYNERJET, DRONE FUND, Expa, Xplorer Capital, Futury Capital, Hessen Kapital III und Corecam Capital Partners.

Quelle Wingcopter GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Nachhaltig und effizient: ROFU Kinderland verpackt Spielwaren jetzt passgenau

ROFU Kinderland, einer der führenden Spielwarenhändler Deutschlands, setzt auf Effizienz und Nachhaltigkeit beim Produktversand

Diese Teenager gegen eine ganze Industrie!

Die Visitenkarten von MyTaag machen Kontaktaustausch digital und kontaktlos, da sie NFC-basiert sind - eine Technologie, die beispielsweise auch beim kontaktlosen Bezahlen mit der Kreditkarte genutzt wird.
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking